Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain 770 Jahre Nauenhain gefeiert
Region Geithain 770 Jahre Nauenhain gefeiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 04.07.2011
Anzeige

. Auch ein Foto-Rückblick in die Geschichte des 260-Seelen-Ortes gehörte zum abendlichen Programm des mittlerweile 20. Dorffestes.

„Letztes Jahr hatten wir 32 Grad. Da kriegten wir kaum die Getränke kalt", sagte Nauenhains Ortsvorsteher Ronald Dietze lachend: Die Feierlaune ließen sich die Nauenhainer am Sonnabend durch Regen und Kühle mitnichten vermiesen. Zumal sie mit der ausgeräumten Düngerhalle von Peter Treffler einen trockenen wie stimmungsvollen Platz für ihr Dorfjubiläum „770 Jahre Nauenhain" hatten.

So groß wie die 750-Jahr-Feier wurde die Sache freilich nicht aufgezogen, doch das 20. Dorffest, dessen Tradition 1991 begründet wurde, war der Jahreshöhepunkt im Ort. „Für den Zusammenhalt ist es doch sehr wichtig, dass sich alle mal wieder treffen", meinten Barbara und Werner Merkel. Ihr Sohn Dirk, obwohl er nicht mehr in Nauenhain wohnt, ließ sich zum Fest auch sehen, denn: „Da trifft man Bekannte wieder, verliert sich nicht aus den Augen." Das ist vor allem auch für die Älteren wichtig. „Ich freue mich, wenn wir hier zusammenkommen, uns unterhalten", meinte Arndt Naumann, während er sich Kaffee und Kuchen schmecken ließ. In Nauenhain gebe es ja sonst nichts mehr, auch der Gasthof sei seit Langem dicht.

Unter den Kaffeegästen waren auch einige Bewohner des Geithainer Seniorenheimes, die seit mehreren Jahren schon zum Fest nach Nauenhain geholt werden. Trotz Regens startete am Nachmittag ein Korso aus Traktoren durch den Ort.

„Schön, dass sich immer welche finden, die so ein Fest auf die Beine stellen", machte Günter Richter dem Ortschaftsrat um Ronald Dietze ein Kompliment. Er leistete selbst einen bescheidenen Beitrag zum Gelingen, hatte er doch wie manch anderer im Familienalbum gekramt und einige längst historische Fotografien herausgesucht: Bilder vom Bau des Wasserturmes etwa und vom Gasthof, vor dem sich Mitglieder des Nauenhainer Radfahrvereins versammelt haben.

Ein Foto-Blick zurück in die Geschichte des 260-Seelen-Dorfes, auf eine Leinwand projiziert, war Teil des abendlichen Programms. Musikalisch umrahmt wurde es von den Milkauer Schalmeien. Die Ebersbacher, deren Wehr am Nachmittag die Rettung von in einem PKW eingeklemmten Unfallopfer demonstriert hatten, bereicherten auch das Bühnenprogramm.

Eine Überraschung gab es für Peter Treffler, der vor zwei Jahrzehnten im Dorf ansässig wurde und seinen Landwirtschaftsbetrieb eröffnete. Weil er sich für die Dorfgemeinschaft engagiere, sagte Roland Dietze, wolle man ihm herzlich Dankeschön sagen – mit einer großen Grünpflanze.

Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Licht, Wasser und Show gehören zum Bad Lausicker Brunnenfest. Das nasse Element gab es bei der 42. Auflage des Festes am Wochenende im Überfluss, aber ganz anders, als es sich Veranstalter und Gäste wünschten.

03.07.2011

Noch ist er grau, und nicht grün, doch soll er in den nächsten Monaten nicht nur hinsichtlich seiner Farbgebung eine Wandlung durchmachen: der alte Bauwagen, der seit Kurzem unter dem Blätterdach des Bad Lausicker Pfarrgartens steht.

30.06.2011

[image:phpGxI0gv20100115193209.jpg]Geithain. Ein Buch über seinen Vater, den er nie kennen lernte, hat der Geithainer Bernd Richter geschrieben.

30.06.2011
Anzeige