Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain „825 Jahre Geithain“: Vorbereitungen laufen
Region Geithain „825 Jahre Geithain“: Vorbereitungen laufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 02.03.2010
825 Jahre Geithain - das wird 2011 gefeiert. Quelle: Inge Engelhardt
Anzeige
Geithain

Weitere Mitstreiter für einen Festumzug sind gesucht, in den nächsten Wochen wird es dazu ins Detail gehen. „Rund 20 Zusagen für eine Mitwirkung von Bürgern und Firmen zur Gestaltung eines Umzuges liegen vor“, erklärt auf LVZ-Nachfrage Siegfried Schenkel, als Koordinator Mitglied des Vorbereitungskomitees zum Jubiläumsfest. Er betont, dass weitere Unterstützung sehr willkommen ist – nicht nur mit Ideen, sondern auch bei der Gestaltung und Mitwirkung für den Umzug. Wer sich einbringen will und kann, wird gebeten, sich bis Ende März bei ihm im Rathaus zu melden. „Unser Ziel ist, weitere Mitstreiter zu gewinnen und dann mit allen Beteiligten über Details zu sprechen“, so Schenkel.Doch auch zu vielen anderen Fragen des 2011 bevor stehenden Jubiläums laufen derzeit Gespräche. Das Festzelt wird auf dem Marktplatz stehen, damit im Herzen der Stadt gefeiert wird. Schön wäre aus Sicht der Organisatoren, wenn möglichst viele Innenhöfe für Besucher geöffnet sein könnten.Geithains Pfarrer Markus Helbig hat ein Fußballspiel des FSV Alemannia mit einer bekannten Liga-Mannschaft als Eröffnungsmagnet angeregt. Alte Gewerke, die Geithain in der Entwicklung mit prägten, könnten sich zum Fest mit präsentieren. Das parallel stattfindende Benno-Fest der katholischen Kirche soll in den Programmablauf mit einbezogen werden.Gewerbetreibende der Stadt wollen zum Jubiläums-Fest ihre Geschäfte öffnen. Anfragen an verschiedene Radio-Sender und Bands laufen. Für die Werbung zum Stadt-Geburtstag soll es ein Briefkopflogo und auch Aufkleber geben.Thema war Geithains Riesenfeier im Juni 2011 natürlich auch bei der Zusammenkunft Geithainer Vereine, zu der wie berichtet die Stradtratsfraktion WVWV/FDP am Mittwoch eingeladen hatte. „Die Bewirtschaftung bleibt in der Stadt“, stellte Siegfried Schenkel dort unmissverständlich klar. Geplant sei, dass ein Geithainer Unternehmen aus der Branche die Koordination der verschiedenen Angebote für das leibliche Wohl übernimmt. Auch interessierte Vereine sollen die Möglichkeit bekommen, sich dabei einzubringen.Bürger oder Unternehmen, die sich für den Festumzug engagieren könnten, sowie Vereine, die an der Bewirtschaftung zum Stadtjubiläum mitwirken möchten, können sich bei Siegfried Schenkel im Geithainer Rathaus melden, Telefon 034341/46 61 01.

Inge Engelhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpJgkuwm20100103101610.jpg]
Schönau. Eine Ortschronik von Schönau zu erarbeiten, ist einer der Schwerpunkte für den Kulturförderverein Schönau in diesem Jahr. Erste Pflöcke dafür wurden vorgestern Abend bei einem Treff der Mitglieder eingeschlagen.

02.03.2010

Alles neu, jedenfalls im Inneren: Seit Montagfrühkönnen sich die Mädchen und Jungen, die in der Bad Lausicker Kindertagesstätte „Schwanenteich“ betreut werden, wie ihre Eltern ein Bild machen von dem sanierten Haus.

01.03.2010

[image:phpB3e6uc20100301133501.jpg]
Kohren-Sahlis. 156 Kirchen hat der Kirchenbezirk Leipziger Land. Überall sorgen sich, meist bescheiden im Hintergrund, Menschen darum, die Kirchenräume mit Leben zu erfüllen und sie für alle, die die Kirche betreten möchten, einladend zu öffnen.

01.03.2010
Anzeige