Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain AZV Wyhratal hat acht Vorhaben auf „Wunschliste" 2010
Region Geithain AZV Wyhratal hat acht Vorhaben auf „Wunschliste" 2010
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:18 05.01.2010
Anzeige

e errichten zu müssen. Ob alle Vorhaben Wirklichkeit werden, hängt aber weitgehend davon ab, dass Fördermittel fließen.

„Es ist eine Art Wunschliste“, bemerkt AZV-Geschäftsführerin Jana Erler mit Blick auf die Investitionsliste des AZV für 2010. Denn auch sie weiß: Ob Fördermittel bereitgestellt werden, ist angesichts der Finanzkrise auch im Land Sachsen höchst ungewiss. „Die neue Fördermittelrichtlinie lässt da einiges befürchten. Wir ziehen deshalb auch ins Kalkül, Dinge über Darlehen zu finanzieren, um die Leute nicht hängen zu lassen.“

Immerhin werden die Gesamtkosten der acht Maßnahmen mit 740 000 Euro veranschlagt. Dafür wären im Moment satte 708 400 Euro an Eigenmitteln nötig.

Unter anderem ist vorgesehen, Ortssammelkanäle  am Kirchberg und in der Kohrener Straße in Altmörbitz zu verlegen. Damit erspart das den dort wohnenden Grundstücksbesitzern, sich um eine eigene vollbiologische Kläranlage kümmern zu müssen. Den gleichen Effekt hätten die Baumaßnahmen im Bereich der Straße Zur Burg und Neue Sorge in Gnandstein und die Verlegung eines Schmutzwasserkanals in Rüdigsdorf. In Dolsenhain sollen – nachdem 2009 dieser Ortsteil weitgehend an die zentrale Kläranlage angeschlossen wurde – die noch verbliebenen Straßen abwassertechnisch eingebunden werden. 

Die Geschäftsführerin blickt trotz der finanziellen Unwägbarkeiten ganz optimistisch ins neue Jahr. Denn auch 2009 wurden die meisten der vom AZV Wyhratal geplanten Vorhaben realisiert und immerhin knapp 1 168 000 Euro investiert. 

Alle Baumaßnahmen im Überblick sind dem Lokalteil der  Mittwoch-Ausgabe der Borna-Geithainer Zeitung zu entnehmen.

 

Thomas Lang

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die beiden Windkraftanlagen, die seit dem Spätherbst 2009 am Bad Lausicker Stadtrand Strom produzieren, sollen die einzigen im Stadtgebiet bleiben. Der Regionale Planungsverband Westsachsen tritt Befürchtungen von Anliegern entgegen.

04.01.2010

Kohrener Land. 1254 Blutkonserven spendeten Bürger der Region im Jahr 2009 bei den Abnahmeterminen des Deutschen Roten Kreuzes in Geithain, Frohburg, Bad Lausick, Kohren-Sahlis und Langenleuba-Oberhain.

04.01.2010

Ossa. Die Straße am Rittergut darf nicht mehr Sackgasse sein. Dieser Forderung der Förderstelle musste die Gemeinde Narsdorf jetzt nachkommen und entfernte einen Poller im Torbogen des Rittergutes im Ortsteil.

04.01.2010
Anzeige