Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Abgebrochener Überholvorgang führt zu tödlichem Unfall
Region Geithain Abgebrochener Überholvorgang führt zu tödlichem Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:47 07.01.2010
Bei diesem Frontalzusammenstoß zwischen Lauterbach und Otterwisch kamen zwei Menschen ums Leben. Quelle: Frank Schmidt
Anzeige
Bad Lausick/Wernsdorf

Bei Wernsdorf wurden vier junge Menschen schwer verletzt, als sich ihr Auto überschlug.

Die Ermittlungen zu dem schweren Verkehrsunfall zwischen Lauterbach und Otterwisch, bei dem am Mittwochnachmittag zwei Menschen starben, haben ein vorläufiges Ergebnis. „Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen war der BMW-Fahrer im Begriff, auszuscheren, um zu überholen“, sagt Ilka Peter von der Pressestelle der Polizeidirektion Westsachsen. Er habe zwar das Manöver abgebrochen, als er den Gegenverkehr bemerkte, den Zusammenstoß aber nicht verhindern können. Auf der Staatsstraße war nahe einer Geländekuppe in einer Rechtskurve ein in Richtung Bad Lausick fahrender BMW auf die linke Fahrbahnseite gekommen und frontal gegen einen Ford Ka geprallt. Fahrer (61) und Beifahrerin (59) des Ford starben. Der 54-jährige BMW-Fahrer wurde leicht verletzt.

Ein Verkehrsunfall, bei dem vier junge Leute schwer verletzt wurden, geschah am Mittwochabend auf der B 175. Ein 22-Jähriger war zwischen Wernsdorf und Langenleuba-Oberhain mit einem gestohlenen Fiat Uno ins Schleudern gekommen. Der Wagen überschlug sich im Straßengraben. Dabei wurden alle vier Insassen, 17, 18 und 22 Jahre alt, schwer verletzt. Der Fahrer hatte 1,76 Promille Alkohol im Blut und besaß keinen Führerschein. Der 20 Jahre alte Fiat war in Göhren entwendet worden. Er war weder zugelassen noch versichert. Die Kennzeichen stammten von einem im Raum Leipzig angemeldeten Citroen.

Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Terpitz. Auf ein erfolgreiches Jahr können die inzwischen 88 Mitglieder des Oldtimervereins Kohren-Sahlis im ADAC zurückblicken. „Wir haben zu unseren Veranstaltungen eine Menge Leute ins Kohrener Land gelockt, ob es nun zu unserer Fahrzeugpräsentation, dem Lauf zur Sachsenmeisterschaft oder unserem Drachenfest mit Rundfahrt war“, so Vereinsvorsitzender Klaus Sliwanski.

06.01.2010

Geithain. Eine Servicestelle für das Ehrenamt will der DRK-Kreisverband Geithain 2010 schaffen. Das erklärte  Gottfried Löw (68), Vorstandsvorsitzender des rund 2450 Mitglieder zählenden Kreisverbandes, im LVZ-Gespräch.

06.01.2010

[image:php0wAuIC20100105150735.jpg]
Geithain. Der  Fußballsportverein Alemannia hat sich als Ausrichter von Turnieren für junge Kicker  einen guten Namen gemacht.

05.01.2010
Anzeige