Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Alarmstufe grün: Amphibienfahrzeug holt Pflanzenteppich aus Gnandsteiner Dorfteich

Kohren-Sahlis Alarmstufe grün: Amphibienfahrzeug holt Pflanzenteppich aus Gnandsteiner Dorfteich

Es grünt so grün im Gnandsteiner Dorfteich: Weil das Gewässer zuzuwachsen drohte und nicht mehr als Löschwasser-Reservoir nutzbar war, zog die Stadt Kohren-Sahlis die Notbremse. Per Amphibienfahrzeug lässt sie den Bewuchs herausholen. Was danach aus dem Teich wird, soll mit allen Verantwortlichen diskutiert werden.

Mario Graie kreuzt mit seinem Amphibienfahrzeug namens Truxor auf dem Gnandsteiner Dorfteich. Der Rechen vor dem Fahrzeug nimmt die Pflanzen auf.

Quelle: Jens Paul Taubert

Kohren-Sahlis/Gnandstein. Ein Amphibienfahrzeug kreuzt auf dem Gnandsteiner Dorfteich: Was aus der Ferne wie ein Gaudi wirkt, hat einen ernsthaften Hintergrund. Die Stadt Kohren-Sahlis lässt das Gewässer, das als Löschteich für das Dorf unverzichtbar ist, von Bewuchs beräumen. Der Dorfteich, in den vergangenen Jahren nicht mehr verpachtet und sich selbst überlassen, ist derart zugewuchert, dass die Feuerwehr ihn nicht mehr zur Wasserentnahme nutzen konnte. „Wir mussten kurzfristig reagieren“, sagt der Kohren-Sahliser Bürgermeister Siegmund Mohaupt (CDU). In Abstimmung mit der Kommunalaufsicht des Landkreises und in Einklang mit dem Stadtrat fragte die Kommune bei mehreren Unternehmen an. Den Zuschlag erhielt die Firma Zelder aus Neudorf in der Lausitz. Das Herausholen der Pflanzen kostet rund 3500 Euro.

„Die Pflanzen werden abgeschnitten und herausgebracht“, sagte Mario Graie, der das schwimmfähige Kettenfahrzeug steuert. Bahn für Bahn zieht er seit Wochenbeginn auf dem Teich. Der Rechen füllt sich immer wieder binnen weniger Minuten mit Grün, das am Ufer zum Trocknen angelandet wird. Wie lange die Beräumung dauert, kann Graie zunächst noch nicht abschätzen: „Vieles ist jetzt auch untergegangen. Ich muss sehen, wie ich das alles rauskriege.“

Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Beräumung zugewachsener Gewässer, kümmert sich mit den beeindruckenden Fahrzeugen aber auch um die Entschlämmung und den Schilfschnitt.„Es wurde Zeit, dass etwas gemacht wird. So konnte es doch nicht weitergehen. Es ist doch ein Löschteich“, sagt Anwohner Horst Völkel, der Graies Manöver auf dem Wasser interessiert beobachtet. Es sei schade, dass der Teich so verkommen sei und dass auch der Wasserspiegel deutlich unter dem vergangener Jahrzehnte liege. „Als wir Kinder waren, war der Teich voll. Da haben wir drin gebadet und im Winter auf dem Eis Hockey gespielt.“ Völkel wünscht sich, dass der Teich wieder gepflegt wird – und bewirtschaftet: „Da wurden all die Jahre immer schöne Fische rausgeholt.“

„Das Unternehmen will Vorschläge machen, wie der Teich künftig am besten zu bewirtschaften ist. Dann holen wir alle Beteiligten an einen Tisch und diskutieren, was wir machen“, so Mohaupt. Und meint damit vor allem auch die Fachbehörden des Landratsamtes. Um die Verpachtung des Teiches hatte es vor längerer Zeit eine Auseinandersetzung gegeben; der aktuelle Zustand hatte zu mehreren Anzeigen gegen die Stadtverwaltung und den Bürgermeister geführt. Fakt sei, sagt Mohaupt, dass der Gnandsteiner Dorfteich für die Löschwasserversorgung unverzichtbar sei. Aus der Wyhra allein lasse sich im Brandfall kaum ausreichend Wasser fördern. Dass die Frage der Löschwasser-Versorgung in den Ortsteilen insgesamt eine zentrale sei, hätten die Übungen der Feuerwehr in jüngster Vergangenheit bestätigt.

Von Ekkehard Schulreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr