Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Allegorische Ausmalung entstand in Frohburgs Schloss im Sinne Ernst Blümners neu
Region Geithain Allegorische Ausmalung entstand in Frohburgs Schloss im Sinne Ernst Blümners neu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 22.02.2018
Die wieder hergestellten Ausmalungen nach Ernst Blümners Intentionen auf der Wand im Hintergrund. Regina Köhler schlüpfte in die Rolle Blümners und erhellte Beweggründe. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Frohburg

Das Frohburger Schloss ist reich an Ausmalungen aus verschiedenen Jahrhunderten. Ein besonderer – nur rudimentär überlieferter – Schatz ist jener künstlerische Raumschmuck, den Ernst Blümner nach 1801 veranlasste und in Teilen selbst entwarf. „Es handelt sich um eine der bedeutendsten Raumfolgen des Hochklassizismus in Sachsen“, sagte Konstanze Jurzok, Leiterin des durch die Stadt Frohburg getragenen Museums, am Mittwoch in einer Feierstunde. Anlass war die Übergabe einer Teilrekonstruktion der Ausmalung, die vor allem dank der Unterstützung durch die Kultur- und Umweltstiftung der Sparkasse Leipzig möglich geworden war. Die Stiftung sei seit Jahren profunder Partner des Schlosses, habe unter anderen auch für die Beleuchtung des jetzt übergebenen Blümner’schen Zimmers gesorgt sowie für die Restaurierung eines Tischs und einer Kommode darin, die aus dem Besitz der Familie stammen. Mit der Wiederherstellung der über Jahrzehnte verlorenen Ausmalung wolle man nicht nur das Lebenswerk Ernst Blümners würdigen, so die Museumsleiterin, sondern in Verbindung mit den anderen prachtvoll ausgemalten Sälen des Schlosses den Geist jener Zeit nahe bringen.

Dass reisen bildete, anregte und prägte, sagte Regina Köhler vom Frohburger Heimatverein, die für die Gäste in die Rolle von Ernst Blümners Frau Louise Auguste Adelheid schlüpfte: Vor allem Italien und Rom hätten ihn fasziniert. 1804 habe er deshalb erwogen, Räume des Schlosses entsprechend auszuschmücken mit allegorischen Bildern. Die trafen offenbar derart den Nerv seiner Zeit, dass sie 1812 in der renommierten „Zeitschrift für Luxus und Mode“ Anerkennung fanden, so der Leipziger Restaurator Uwe Härtig, der sich untern anderem auf diese Beschreibung und auf Entwürfe Blümners stützte. Und die ursprüngliche Ausmalung neu empfand, nachempfand, denn die Nutzung der Zimmer in den Nachkriegsjahren hatte sie getilgt. „Die Projekte des Schlosses Frohburg haben uns immer sehr gut gefallen“, begründete Stephan Seeger, Direktor Stiftungen der Sparkasse Leipzig, die langjährige Kooperation mit dem Museum – die gewiss auch eine Zukunft haben werde und geachtet der „schwierigen finanziellen Zeiten“ angesichts anhaltenden Niedrigzinses. Dass die Stiftung für das Schloss vieles geleistet habe, würdigte Bürgermeister Wolfgang Hiensch (BuW). Ohne solche Unterstützung, Mittel der Städtebauförderung und ähnliches wäre die Stadt gar nicht in der Lage gewesen, ihr Schloss zu sanieren und attraktiv auszustatten.

Von Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

106 Jahre alt und kein bisschen müde: Der Tautenhainer Curt Welsch ist der älteste Mensch im Landkreis Leipzig. Die Statistik belegt, dass immer mehr Menschen die Altersgrenze von 100 und mehr Jahren markieren. Mit sechs Hundertjährigen ist Grimma der Spitzenreiter in der Region.

12.08.2016

Vernetzung ist wichtig, will man ein Schloss oder ein Herrenhaus sanieren und einer neuen Nutzung zuführen. Dieser Notwendigkeit trägt der Freundeskreis Schlösserland Sachsen Rechnung. Er lud nach Frohburg ein zu einem Erfahrungsaustausch.

11.08.2016

Es bleibt dabei: Stillschweigen. Schweigen darüber, warum die Stadt Geithain und die Kindervereinigung künftig getrennte Wege gehen. Und auch das bleibt: der Jugendtreff R9, geschlossen. Vorübergehend jedenfalls. Die Heranwachsenden wollen Antworten und bekommen keine. Die Partei Die Linke griff am Dienstag diesen Protest auf.

11.08.2016
Anzeige