Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Auch Burg Gnandstein bald im Miniaturgarten
Region Geithain Auch Burg Gnandstein bald im Miniaturgarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 09.02.2010
Anzeige

eue Saison vorbereitet. Sorgen machen der 42-jährigen Betreiberin Petra Sporbert allerdings die ständigen Straßenbaustellen auf den Anfahrtswegen zu diesem Kleinod.

„Wenn im vorigen Jahr kurz vor Ostern die Verbindung zwischen Dolsenhain und Gnandstein gesperrt wurde, traf mich das direkt“, so Sporbert. Denn nicht alle Touristen nahmen den großen Bogen in Kauf. Viele der potenziellen Kunden reisten einfach wieder ab. Auch die in Kürze geplante Sanierung der Brücke im Ort könnte ihr in diesem Jahr einen dicken Strich durch die Rechnung machen. „Andererseits habe ich dafür Verständnis. Die ist schließlich in einem miserablen Zustand“, so Sporbert. 

2007 fing sie mit ihrem Miniatur- und Märchengarten an. 2009 war ihre zweite komplette Saison. Die Prioritäten haben sich mittlerweile verschoben. Weniger Laufkundschaft, dafür zählt sie jetzt aber mehr Betrieb an Schulklassen, aus Senioren- und Behinderteneinrichtungen. Für eine Anmeldung des Hauptgewerbes reiche es heute allerdings noch nicht. Doch Sporbert ist stolz darauf, ihr kleines Unternehmen ohne Fördermittel aufgebaut zu haben. 

Vom Saisongeschäft allein könne sie allerdings nicht leben. Deshalb ist Sporbert auch regelmäßig an Schulen der umliegenden Städte anzutreffen, wo sie innerhalb der Ganztagsangebote die Beschäftigung mit Kindermärchen anbietet. 

Bevor die 42-Jährige mit ihrem Märchengarten begann, war sie Hartz IV-Empfängerin. Lange hatte sie sich Gedanken gemacht, wie sie da raus kommen könnte. Tag für Tag bastelt sie in ihrer kleinen Werkstatt im Haus eigene Hausmodelle. Zurzeit entsteht die Nachbildung des Hauptgebäudes der Burg Gnandstein. Voraussichtlich zu Ostern wolle sie die neue Saison in ihrem Märchengarten wieder eröffnen. Doch auch im Winter seien Sonderführungen nach Anmeldung möglich.

 

Thomas Lang

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Frohburg. „Ein ganz durchschnittliches Jahr“ skizziert Stadtwehrleiter Lars Kupfer die zwölf Monate des Jahres 2009 für die sieben Feuerwehren seiner Stadt.

08.02.2010

 

Bad Lausick. Von der 1. Klasse bis zum Fachabitur kann man in Bad Lausick alles haben. Instrumentalausbildung und Orchesterspiel bei Belieben inklusive. Nicht zu vergessen: soziale Berufe.

08.02.2010

Von wegen, dass sich in Geithain Fuchs und Hase gute Nacht sagen würden... Dass dies üble Nachrede ist, wurde erst am Sonnabend wieder deutlich. Zum ersten „Hoffest“ hatte der Geithainer Carneval Club das närrische Volk eingeladen und versucht, dem Saal des Schützenhauses dekorativ entsprechendes bäuerliches Flair einzuhauchen.

07.02.2010
Anzeige