Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Bad Lausick: 190 Jahre Kur in einer Stunde näher gebracht
Region Geithain Bad Lausick: 190 Jahre Kur in einer Stunde näher gebracht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:50 21.02.2010
Anzeige

Museumsmitarbeiter Jürgen Zschalich konnte dabei in den Räumen des im Oktober 2008 eröffneten Kleinods viele Dinge zeigen, die von einer Bedeutung des Kurbades künden, die man sich noch heute wünschte. Eine Liste der Kurgäste um 1900 belegt beispielsweise, dass hier selbst Leute aus Australien und Neuseeland, Nord- und Südamerika und natürlich ganz Europa kamen, um sich von Rheuma, Gicht, Ischias, Nerven-, Herz- oder Frauenleiden heilen zu lassen beziehungsweise wenigstens die Schmerzen zu mildern. Immerhin war damals in der Kurstadt die zweitstärkste eisenhydrologische Quelle Europas zu finden. Gäste wie Harry Speck von Sternburg, Max Blüthner oder Erich Kästner weilten hier. „Das macht einen aus lokalpolitischer Sicht schon ein wenig stolz“, gesteht Zschalich vorgestern schmunzelnd. Die etwa einstündigen Sonderführungen wie auch Filmvorführungen, die Impressionen vom Kurgeschehen 1936 zeigen, werden einmal im Monat angeboten. Die nächste Filmvorführung mit anschließendem Rundgang durchs Museum ist am 6. März um 15 Uhr anberaumt.

Letzte Gelegenheit dagegen war am Wochenende, die Sonderausstellung mit Trucks zu bestaunen.  Doch nicht lange werden die Räume im Erdgeschoss  leer bleiben. „Osterbilder Bad Lausicker Kinder“ sind bereits avisiert.  Ab Mitte März sollen sie in einer Sonderschau zu sehen sein. 

Thomas Lang

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Narsdorf. „Zehn Jahre Männerballett“ – zu diesem Jubiläum gestaltete der Feuerwehr- und Karnevalklub (FKK) Narsdorf am Freitag eine Extra-Veranstaltung, bevor mit dem Schürzenball am Sonnabend  auch für die Narsdorfer Narren für diese Saison alles vorbei war.

21.02.2010

[image:phpJgkuwm20100103101610.jpg]
Frohburg. Frohburg will Verkehrssünder künftig nicht selbst blitzen, Ordnungswidrigkeiten im fließenden Verkehr nicht selbst verfolgen und ahnden.

19.02.2010

Das Rathaus beabsichtigt nicht, den Schnee aus der Stadt transportieren zu lassen. Das erklärte Geithains Bürgermeisterin Romy Bauer (CDU) auf Nachfrage unserer Zeitung.

18.02.2010
Anzeige