Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Bad Lausick: Es stiebt heftig auf der Bundesstraße 176
Region Geithain Bad Lausick: Es stiebt heftig auf der Bundesstraße 176
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 16.08.2012
Staub nervt die Anwohner der Bornaer Straße in Bad Lausick. Quelle: Ekkehard Schulreich
Anzeige
Bad Lausick

Um die Fahrbahn für den nächsten Winter fit zu machen, hat die Straßenbauverwaltung eine dünne Teerschicht aufgebracht und die mit Splitt abgestreut. Die Autoreifen sollen die spitzen Steine nun in den Belag einfahren und damit der Straße zu einer sanierten Oberfläche verhelfen. Auch wenn sich die vielen Laster und PKW an das Tempolimit von 40 halten, ist eine permanente Staubfahne über der Trasse nicht zu verhindern, und sie wabert in die angrenzenden Grundstücke hinein. Unschön, aber kaum zu ändern, meint der Bad Lausicker Bürgermeister Josef Eisenmann (CDU): „Die Straßenbauer sagen, das sei die beste Methode, den oberen Bereich der Fahrbahn zu versiegeln und sie wieder griffig zu machen."

Etwa drei Wochen bleibe der Splitt auf der Fahrbahn; danach erst würde, was sich nicht mit dem Untergrund verband, abgekehrt. Eine Technologie, auf die auch die Kurstadt regelmäßig zurückgreife, um kommunale Straßen in Ordnung zu bringen, so der Bürgermeister. Einige Abschnitte habe man schon wieder entsprechend behandelt. Demnächst seien noch ein Stück der Erich-Weinert-Straße dran, außerdem die Straße des Aufbaus in Steinbach und der Beuchaer Siedlerring.

Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine Katastrophe war nicht absehbar, als die Freiwillige Feuerwehr von Langenleuba-Oberhain des 12. August 2002 kurz nach neun alarmiert wurde: Der Keller eines Wohnhauses im Dorf war vollgelaufen, und der anhaltende Regen hatte die Leuba erheblich anschwellen und über die Ufer treten lassen.

15.08.2012

Baulärm und Staub statt Malen und Mittagsschlaf: Die Ossaer Kindertagesstätte ist derzeit eine große Baustelle, die sonst hier betreuten Kinder besuchen noch bis Ende September die Narsdorfer Einrichtung.

14.08.2012

Eine Wasserversorgungssatzung regelt seit Juli den Anschluss- und Benutzungszwang in Sachen Trinkwasser für das Gebiet des Versorgungsverbandes (VVGG) Grimma-Geithain.

12.08.2012
Anzeige