Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Bad Lausick: Kaputtes Kamera-Kabel bremst Autofahrer auf der B 176 aus
Region Geithain Bad Lausick: Kaputtes Kamera-Kabel bremst Autofahrer auf der B 176 aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 03.02.2012
Eine defekte Ampel-Kamera bremst in Bad Lausick zurzeit den Verkehrsfluss. Quelle: Ekkehard Schulreich
Bad Lausick

Immer wieder staut sich die Autoschlange vor allem Nachmittags bis zur Frohburger Straße zurück. Sind die Ampelphasen plötzlich verändert worden - und aus welchem Grund? Diese Frage machte die Runde im jüngsten Stadtrat.

„Die Ampel funktionierte wirklich nicht richtig. Allerdings nicht, weil das Landratsamt die Bürgerinnen und Bürger ausbremsen möchte. Ursache ist offenbar eine defekte Kamera", sagt Brigitte Laux, Sprecherin des Landratsamtes, auf LVZ-Nachfrage. Eine jener Kameras, die auf dieser Kreuzung aus der Höhe den Verkehrsfluss beobachtet und die Ampel entsprechend steuert. Die Ampel läuft seither im Festzeiten-Programm, bis die Kamera ausgetauscht ist – was spätestens nächsten Montag der Fall sein sollte. Beim Ortstermin der beauftragten Firma am Freitag stellte sich die Sache aber ein bisschen anders dar: Nicht die Kamera selbst ist defekt, sondern das Kabel zwischen Kamera und Steuerteil. „Und das können wir erst wechseln, wenn die Temperaturen in Richtung Null gehen", sagt Hubertus Baumgarten, Leiter der Straßenmeisterei Borna, am Freitag Nachmittag. Bei Frost könne man das Kabel einfach nicht einfädeln.Üblicherweise schalteten die Ampeln über Induktionsschleifen, die in die Straße eingelassen sind. Da die aber nur tadellos funktionierten, wenn die Fahrbahn in guten Zustand sei, sei man nach und nach dazu übergegangen, die Schleifen durch Kameras zu ersetzen. „Damit ist ein flexibles Verkehrsmanagement möglich, und eine leere Seitenstraße wird auch nicht mit Grün bedient", so Baumgarten. Anders als bei den Festzeiten wie aktuell in Bad Lausick, wo alle Richtungen im selben Rhythmus bedient würden.Die Kameras haben laut Straßenmeister einen weiteren Vorteil: „Sie erfassen auch Autos, die etwas weiter entfernt von der Haltelinie stehen." Die Induktionsschleife funktionierten dagegen nur, wenn sich das Fahrzeug innerhalb von drei Metern vor der Haltelinie befinde. Da manche Autofahrer deutlich eher stoppten, versage dieses System zwangsläufig. „Mit der Kameraschaltung werden, sofern diese wieder funktioniert, Anlässe zu Unmut und Beschwerden wegfallen", ist Hubertus Baumgarten überzeugt.

Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpkXKFvk20120202174248.jpg]
Geithain. Gute Erfahrungen der Gemeinschaftsschule auch für die künftigen Schüler nutzen – dafür will die Geithainer Paul-Guenther-Schule im März ein Konzept bei der sächsischen Bildungsagentur einreichen.

02.02.2012

Konzerte für Schüler: Für die Musiker des Rundfunk-Blasorchesters Leipzig respektive der Sächsischen Bläserphilharmonie haben die eine lange und gute Tradition, und das nicht nur in Bad Lausick.

02.02.2012

Geithain. Bürger, die das Foyer des Geithainer Rathauses betreten, sollen künftig nach Möglichkeit wieder einen persönlichen Ansprechpartner bekommen, das ist der Wunsch von Geithains Bürgermeisterin Romy Bauer (CDU).

01.02.2012