Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Bad Lausick: Mehr Krippenplätze bei den Waldwichteln in Steinbach
Region Geithain Bad Lausick: Mehr Krippenplätze bei den Waldwichteln in Steinbach
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 08.07.2017
Blick auf das Bad Lausicker Rathaus. Quelle: Thomas Kube
Anzeige
Bad Lausick

Die Kita Waldwichtel in Steinbach will künftig mehr Krippenplätze bereitstellen und dafür ihre Hortbetreuung auf Null fahren. Mit diesem Beschluss folgte der Bad Lausicker Stadtrat einem Antrag des Trägers Volkssolidarität Leipziger Land/Muldental auf Umstrukturierung. An der Gesamtkapazität von 40 Plätzen werde sich jedoch nichts ändern. Derzeit werden in Steinbach elf Krippenkinder, 21 Kindergarten- und acht Hortkinder betreut, ab kommendem Monat ändert sich das in 18 Krippen- und 22 Kindergartenplätze.

Auf Grund zahlreicher Geburten und die Aufnahme von Asylbewerbern sei der Bedarf an Krippenplätzen in Bad Lausick sehr stark gestiegen, heißt es weiter im Beschluss. Bis zum Jahresende liegen für die Einrichtungen Sonnenkäfer, Schwanenteich und Waldfrieden für alle Krippenplätze Anmeldungen vor. Nur in der Kita Buntspecht in Ebersbach gebe es noch freie Kapazitäten.

Die Steinbacher Hortkinder werden ab 1. August bei den Riffpiraten in Bad Lausick mit betreut. Der Hort erhöht dann seine Kapazität von derzeit 195 Plätzen auf 220. Diesen Beschluss fasste der Stadtrat ebenfalls in seiner jüngsten Sitzung. Für das Schuljahr 2017/18 liegen zurzeit 207 Anmeldungen vor. Die Prognose für die nächsten Schuljahre sieht 217 Hortkinder für 2018, 220 Kinder für 2019 und 211Mädchen und Jungen für das Jahr 2020 vor.

Von kh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die vierte Auflage liegt in den Buchhandlungen. Verleger Klaus Schöffling ist in Verhandlung über Auslandslizenzen. Guntram Vesper, der Autor des „Frohburg“-Romans ist vom Erfolg überwältigt. Im September soll ein Band mit Prosa von Vesper erscheinen.

10.07.2017

Der Frohburger Ortsteil Frankenhain beteiligt sich nicht zum ersten Mal am Dorfwettbewerb, erhielt sogar schon einen Sonderpreis auf Landesebene. Jetzt will der Ort erneut zeigen, das Leben im Dorf Zukunft hat.

10.04.2018

Der Dorfteich in Gnandstein ist zurzeit eine einzige grüne Brühe. Aufgrund des niedrigen Wasserstandes und langer Sonneneinstrahlung haben sich massiv Algen gebildet. Fische verenden. Nun will die Stadt Kohren-Sahlis ihren Feuerlöschteich wieder auf Vordermann bringen lassen.

10.07.2017
Anzeige