Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Bad Lausick: Seifenkisten rollen in Glasten
Region Geithain Bad Lausick: Seifenkisten rollen in Glasten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 13.08.2017
Robin Laube mit seiner Seifenkiste auf der Piste. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Bad Lausick/Glasten

Beim 2. Glastener Seifenkistenrennen am Sonnabend sind 32 Teilnehmer an den Start gegangen – in den Klassen Jungen, Mädchen, Jugendliche, Bobycar, Erwachsene. Eingeladen zur Veranstaltung hatte der Parthenverein Glasten. Verschiedenste Gefährte rollten den Glastener Kirchberg hinab. Die technischen Regeln sind einfach: Gefährte dürfen maximal einen Meter breit sein. Sie müssen Bremsen und Lenkung haben und der Fahrer hat einen Helm zu tragen. Jede Klasse fährt zwei Läufe, gewertet wird die erreichte gefahrene Streckenlänge.

Florian Hanickel ist der erste Starter gewesen beim 2. Glastener Seifenkistenrennen am Sonnabend. 32 Teilnehmer gingen an den Start.

Die Teilnehmerzahlen haben die der erfolgreichen Premiere 2016 überholt. In vielen Glastener Garagen wurde in den vergangenen Tagen intensiv gewerkelt, um mit einem leistungsfähigen Vehikel dabei zu sein. Das Spektakel am Sonnabend begann mit einem freien Training. Dann erfolgte die technische Abnahme der Fahrzeuge. Endlich ging es an den Start. Gesellig klang das Rennen schließlich aus.

Von ie

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In das zweite Jahrzehnt gehen die Geithainer Geschäftsleute mit ihrem Event-Shopping: Am 1. September gibt es ein Neuauflage. Dann wird die gesamte historische Innenstadt erneut zur Flaniermeile mit Musik, Gastronomie und besonderen Angeboten.

12.08.2017

Die vergangenen beiden Jahre sind für Frohburg besser gelaufen als erwartet. Diese Bilanz zog Bürgermeister Wolfgang Hiensch, als er im Stadtrat für den Doppelhaushalt warb. Die Lage helle sich auf, dürfe aber nicht zu Unvorsichtigkeiten verleiten. Der Etat ist beschlossen. Ein Schwerpunkt bleibt die Bauland-Vorsorge für Ansiedlungswillige.

17.04.2018

Die Rauchschwalben im Kohrener Land sind später dran als sonst, das zeigt sich auch an der zweiten Brut. „In einigen Nestern liegen sogar noch Eier“, sagt Tomas Brückmann von der Grünen Liga, der seit Jahren ein Auge auf die Vögel hat.

10.08.2017
Anzeige