Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Bad Lausick: Vor zehn Jahren eröffnete das Gemeindezentrum "Energie"
Region Geithain Bad Lausick: Vor zehn Jahren eröffnete das Gemeindezentrum "Energie"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:32 16.03.2012
Die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde errichtete vor zehn Jahren in Bad Lausick ein Domizil - und fand zu sich selbst. Quelle: Ekkehard Schulreich
Anzeige
Bad Lausick

Dass es „Energie" heißt, entspringt dem Selbstverständnis wie der Geschichte des markanten Bauwerks an der Leipziger Straße. Errichtet wurde es einst als Reithalle, dann aber Jahrzehnte durch das Energiekombinat genutzt. Ehe zwei Dutzend Enthusiasten sich Ende der neunziger Jahre auf das Wagnis einließen, den so großen wie großartigen Raum auf ganz neue Art zu beleben, stand der lange leer, war sein Schicksal ungewiss. Die Eröffnung vor zehn Jahren ist am Sonnabend und Sonntag Anlass für ein Gemeindefest und einen Festgottesdienst.

„Mit wenigen Leuten haben wir das Projekt begonnen. Letztlich erfuhren wir aber eine so große Unterstützung, dass wir alles über Mitarbeit, Spenden und zinslose Darlehen unserer Mitglieder realisieren konnten", blickt Bernd Reuter zurück, der sich damals maßgeblich engagierte und der heute zum vierköpfigen Leitungsteam der Gemeinde gehört: „Das war ein echtes Wunder für uns." Zudem wurde der dreijährige Umbau durch drei geförderte Stellen des Arbeitsamtes unterstützt. Das eigene Domizil eröffnete die Möglichkeit, eine eigene Gemeinde zu bilden; Fahrten nach Frohburg oder Großbothen zu den Gottesdiensten und Veranstaltungen erübrigten sich fortan. Und die Gemeinde wuchs - von 30 auf heute 70 Mitglieder, darunter viele junge Familien mit Kindern. Und mit ihr wuchsen die Angebote, die stets auch über die Gemeinde hinaus ausstrahlen wollen auf die Stadt.

Einen Eltern-Kind-Kreis namens Energiebündel gibt es samt der frequentierten Kinderkleiderbörsen und Familientagen. In den Ferien wird eine Erlebniswoche organisiert, ein Teen-Treff ist ins Leben gerufen. In der architektonisch reizvollen Halle finden zahlreiche Konzerte statt, von der Gemeinde initiierte ebenso wie die von der Bad Lausicker Stadtmusik und dem Bad Lausicker Männerchor.

Am Sonnabend hält die Gemeinde im kleinen Kreis Rückschau auf das erste Jahrzehnt ihres Jugend- und Gemeindezentrums, in das sie so viel Kraft investierte. Eine Andacht gibt es, ein gemeinsames Abendbrot und viele Bilder und Berichte. Der öffentliche Festgottesdienst samt Kaffeetrinken folgt am Sonntag ab 10 Uhr. Zu ihm sind neben dem Bürgermeister vor allem die evangelisch-lutherische, die katholische und die Adventgemeinde eingeladen, denn auf Kontakte über Gemeindegrenzen hinweg, sagt Reuter, lege man Wert.

Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der angekündigte Termin wurde mehrfach verschoben, doch Mittwochabend hatte der Otterwischer Bürgermeister Matthias Kauerauf (parteilos) das Schreiben aus Dresden in der Hand.

16.03.2012

Über ein Jahr ist vergangen, seit  im kleinen Wohngebiet Bergstraße Frohburg die Bürger von sechs Reihenhausgrundstücken innerhalb von zwei Tagen ihre Häuser verlassen mussten (die LVZ berichtete).

14.03.2012

Ab Montag ist die Badstraße zwischen dem Bad Lausicker Kurviertel und Etzoldshain voll gesperrt. Die Stadtverwaltung lässt einen Fahrbahnabschnitt und die Brücke über den Steingrundbach instandsetzen.

14.03.2012
Anzeige