Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Bad Lausicker Wandergruppe ehrt 3000. Teilnehmer mit einem Wandertröpfchen
Region Geithain Bad Lausicker Wandergruppe ehrt 3000. Teilnehmer mit einem Wandertröpfchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 02.03.2017
Martin Büttner (rote Jacke) erhält von Winfried Wesener eine Urkunde. Er ist der 3000. Teilnehmer der Halbtagswanderungen. Quelle: privat
Anzeige
Bad Lausick

Der 3000. Wanderer, der an den von der Wandergruppe Bad Lausick ausgerichteten Touren teilnahm, heißt Martin Büttner – und er ist selbst Mitglied der Gruppe, die weit über Bad Lausick hinaus Freunde des Wanderns zu gemeinsamen Erkundungen der Heimat zusammenführt. Wilfried Wesener, der die Gruppe leitet, übergab Büttner vor dem Start der Halbtagswanderung von Otterwisch nach Etzoldshain als kleines Geschenk die Eintrittsplakette zum Deutschen Wandertag in Eisenach, außerdem ein Dankschreiben der Wandergruppe und zwei Fläschchen des eigens für die fidele Gruppe kreierten „Wandertröpfchens“.

Seit der Gründung der Wandergruppe Bad Lausick im Februar 2013 erfreuten sich gerade die geführten Halbtagswanderungen großer Beliebtheit, sagte Wesener: „Nicht nur unsere Mitglieder, auch zahlreiche Bad Lausicker und Kurpatienten nutzen dieses Angebot. Dazu kommen zahlreiche Stammgäste aus der Region, welche mit uns gemeinsam die Gegend um unsere Kurstadt erkunden.“ An den bisher 44 durchgeführten Wanderungen, welche immer samstags gegen Mittag beginnen, nahmen bisher mehr als 1300 Wanderer teil. Bei vielen dieser Runden können bis zu 50 Teilnehmer begrüßt werden.

Nicht zuletzt: „Da wir stets unsere Wanderung in einer Gaststätte beenden, sind wir auch bei unseren Wirten gern gesehen.“ Gern gesehen sind zu allen Touren auch neue Interessenten.

„Bach – Fluss – Fisch“ ist das Motto der nächsten Halbtagstour, die am 11. März stattfindet. Sie führt, am Bad Lausicker Bahnhof beginnend, entlang von Bächen, Kanälen, Teichen und Gruben. Felder und Wälder werden durchquert, das legendäre Tatarengrab bei Kleinbeucha besucht. Ziel ist die Fischwirtschaft von Udo Wolf. Eine Verkostung von einheimischen Edelfischen schließt sich im barocken Herrenhaus Steinbach an. Diese Verkostung bereitet Roy Rösner aus Bad Lausick vor. Betreut werden die Wanderer vom Heimatverein Steinbach. „Unterwegs erfahren wir Details zu Bächen, und Kanälen, zum Waldbau und zu Yussuf, einem russischen Offizier, welcher als Muslim in der russischen Armee bei den napoleonischen Kriegen diente und fiel“, kündigt Wesener an. Die Strecke ist leicht hügelig und für Anfänger geeignet, sie ist 13 Kilometer lang.

Start ist 13 Uhr am Bahnhof Bad Lausick. Die Rückfahrt erfolgt mit einem Charterbus ab Steinbach um 19.30 Uhr zurück zum Bahnhof. Hier besteht Anschluss zu den Zügen Richtung Geithain und Leipzig. Wanderfreunde, die aus Kapazitätsgründen nicht an der Fischverkostung teilnehmen können, werden 17.30 Uhr mit Charterbus zum Bahnhof Bad Lausick gefahren. Gäste sind willkommen.

Anmeldung sind bis zum 8. März bei Bernd Bertram (Telefonnummer 034345/22972) möglich.

Von es

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Und? Greifen Sie auch so gerne zu Pinsel und Buntstiften, könnten stundenlang Bilder von Schlössern, Blumen und Tieren ausmalen, um darin meditative Entspannung zu finden? Toll! Dann geht es Ihnen wie Millionen anderen Menschen. Malbücher für Erwachsene sind nämlich der Mega-Trend.

26.02.2017

Das Wochenende war besonders bunt: Bei den traditionellen Karnevalsumzügen in Pegau, Groitzsch, Kitzscher und Rötha herrschte ausgelassene Stimmung. Liebevoll gestaltete Wagenbilder erzählten die eine oder andere Geschichte und nahmen so manches aufs Korn. Dazu gab es ordentlich was auf die Ohren – mit viel Musik und vielen Gags.

26.02.2017

30 Jahre Narretei vom Feinsten: Erstmals wurde der 15. Weiberfasching des Geithainer Carneval-Clubs (GCC) am Donnerstag im Bürgerhaus Geithain gefeiert. Zu seiner Jubiläumsparty lädt der Verein am Samstagabend ein.

24.02.2017
Anzeige