Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Badfest lockt nach Kleinbothen – in Geithain stürzen sich Oberschüler ins kühle Nass

Zwischenfazit der Oewa-Bädergesellschaft Badfest lockt nach Kleinbothen – in Geithain stürzen sich Oberschüler ins kühle Nass

Nach schleppendem Beginn hoffen die von der Oewa betriebenen Freibäder auf Steigerungen. In Geithain haben in dieser Woche gleich drei Schul-Badfeste stattgefunden. In Kleinbothen steigt am Sonntag ein öffentliches Badfest – bei normalem Eintrittspreis.

Das Muldentalbad in Kleinbothen lockt mit Beachvolleyballfeld, Wasserbar und einer Tischtennisplatte. Am Sonntag steigt zudem ein großes Badfest.

Quelle: Thomas Kube

Geithain/Grimma. Nach der Schafskälte und reichlich Regen sehnen das Muldentalbad Kleinbothen und das Freibad Geithain den Sommer herbei.

Im Freibad Geithain, geöffnet seit dem 28. Mai, haben die Mitarbeiter in dieser Woche ordentlich zu tun. Am Donnerstag ist etwa die Oberschule Geithain für ein Badfest zu Gast – als dritte Bildungseinrichtung in Folge. Bei zurzeit 20 Grad Wassertemperatur und angekündigtem Sonnenschein dürften die Kinder und Jugendlichen optimale Bedingungen vorfinden. Zudem erwärme sich das Wasser recht schnell, so Schwimmmeister Uwe Krause. Am 7. und 8. Juni lag man schon bei angenehmen 24 Grad.

Dass die Saison eher schleppend begonnen hat, sei sicher kein Geithainer Phänomen; „es wird bisher überall eher durchschnittlich laufen“, vermutet Krause. Obwohl er nicht klagen will: „Wir haben jeden Tag Gäste hier.“ Im vergangenen Jahr hatte man am Saisonende trotz eines noch schlechteren Starts immerhin ein Rekordergebnis mit 19.543 Badegästen erzielt.

Verhalten fällt auch das Zwischenfazit im Muldentalbad Kleinbothen aus, das ebenfalls die Bädergesellschaft der Oewa Wasser und Abwasser GmbH im kommunalen Auftrag betreibt. Laut Schwimmmeister Bernd Köditz war der Zuspruch – den Temperaturen entsprechend – bisher eher gering. Beste Voraussetzung, um mehr Besucher ins Bad zu locken: „Es muss erst mal konstant schön werden.“ So wie im Juli/August 2015, als bis Saisonende 24.266 Besucher ins Muldentalbad gekommen waren. Auch hier ein Rekordergebnis.

Schon an diesem Sonntag (26. Juni) würden sich Köditz und Kollegen sehr über schönes Wetter freuen. Dann gibt es nämlich von 12 bis 18 Uhr ein Badfest in der Anlage in der Badstraße 29 in Grimma-Kleinbothen. Besucher zahlen den ganz normalen Eintritt. Geplant sind unter anderem lustige Schwimmwettbewerbe. Wer sich beim Fortbewegen auf der Luftmatratze oder mit der Schwimmnudel mit anderen Teilnehmern messen will, meldet sich einfach im Bad beim DJ oder dem Schwimmmeister. Das Fest wird musikalisch umrahmt, Kinder können mit der Garteneisenbahn fahren, basteln oder sich schminken lassen.

Von LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
26.09.2017 - 09:53 Uhr

Der Stadtliga-Aufsteiger kann's doch noch: Nach drei Pleiten in Serie konnte die Durststrecke gegen die Sachsenliga-Reserve aus Markranstädt beendet werden.

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr