Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Beinahe-Katastrophe: Feuerwehr Frohburg kann Schlimmeres verhindern
Region Geithain Beinahe-Katastrophe: Feuerwehr Frohburg kann Schlimmeres verhindern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:19 15.12.2015
Die Feuerwehren aus Frohburg und Roda können den Brand schnell löschen. Quelle: Petra Lakenbrink
Anzeige
Frohburg/Roda

Im Frohburger Ortsteil Roda musste die Feuerwehr am Dienstagabend zu einem Wohnungsbrand ausrücken. Gegen 19.30 Uhr war der Alarm eingegangen. Da auch von Personenschäden ausgegangen werden musste, rückte die Wehren aus Frohburg und Roda mit einem größeren Aufgebot aus. Auch zwei Rettungswagen des DRK und die Polizeidirektion Leipzig waren vor Ort.

Erste Vermutung zur Brandursache: Ein unbeaufsichtigtes Weihnachtsgesteck hatte Feuer gefangen. Die Flammen haben auch eine Couch und einen Tisch beschädigt. "Da wir schnell vor Ort waren und eingreifen könnten, ist Schlimmeres verhindert worden. Unter Atemschutz ist das Feuer durch unsere Männer zügig gelöscht worden", berichtete Stadtwehrleiter Lars Kupfer auf Anfrage.

25 Kräfte der Feuerwehr waren mit sechs Fahrzeugen vor Ort. Kupfer: "Die Bewohner des Hauses wurden durch die Rettungssanitäter versorgt." Die hatten sich aus dem Haus gerettet, bevor die Feuerwehren eintrafen. "Trotzdem erlitten sie eine Rauchgasvergiftung", wie eine Sprecherin des Lagezentrums der Polizei auf Nachfrage bestätigte.

Nach einer Stunde war Einsatz beendet. Der Schreck wird den Bewohnern länger bleiben. Die Wohnung ist insbesondere durch die starke Rauchentwicklung in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Es handelt sich hierbei um fahrlässige Brandstiftung, wie die Polizeisprecherin weiter erklärte.

Von Thomas Lieb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Eschefelder Teiche zwischen Frohburg und Eschefeld haben wieder eine Zukunft. Der Kreistag stimmte auf seiner letzten Sitzung dem Abschluss eines Vertrages zwischen dem Freistaat Sachsen und dem Landkreis Leipzig zu, in dessen Folge das Naturschutzgebiet an den Landkreis übergeht.

15.12.2015

Die Anzahl der Schuldner im Landkreis Leipzig sind im Jahr 2015 wieder gestiegen. Zwar liegt der Durchschnitt knapp unter dem der Bundesrepublik, doch lokal gibt es immense Unterschiede. Besonders in Böhlen sind viele Menschen überschuldet.

15.12.2015

Löschwasser war ein Thema auf der Einwohnerversammlung, zu der der Geithainer Bürgermeister Frank Rudolph (UWG) die Syhraer und Theusdorfer eingeladen hatte. Ausreichend Löschwasser bereitzustellen, obliegt nach dem sächsischen Brandschutzgesetz den Gemeinden.

15.12.2015
Anzeige