Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Berufsmesse in Bad Lausick kommt bei Schülern und Firmen gut an
Region Geithain Berufsmesse in Bad Lausick kommt bei Schülern und Firmen gut an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:23 08.03.2018
Berufemesse in der Oberschule Bad Lausick: Justin Lisker (r.) informiert sich bei Sandy Lehmann, Chefin des gleichnamigen Bad Lausicker Elektrounternehmens. Quelle: Jens Paul Taubert
Bad Lausick

Sehr gut besucht war die Berufsmesse Dienstagabend in der Oberschule Bad Lausick. Man sei positiv überrascht gewesen, dass trotz des Wintereinbruchs so viele gekommen waren, erklärte Lehrerin Susan Richter, die die Fäden für die Veranstaltung in der Hand hatte. Die Messe findet jedes Jahr statt, jeweils in Kooperation mit der Oberschule Geithain und im Wechsel an den beiden Schulstandorten.

Vor allem kleinere Unternehmen dabei

Ein neues Konzept kam dieses Mal zum Tragen, indem insbesondere Firmen der Region eine Plattform geboten wurde. Das erfolgte auf besonderen Wunsch kleiner Unternehmen. Damit wolle man sich von den großen und überregionalen Ausbildungsmessen in Borna und Grimma abheben, so die Pädagogin. Das sei gut angekommen, rund 30 Firmen haben sich präsentiert.

Rund 30 Unternehmen aus der Region haben sich bei der Berufemesse in der Oberschule Bad Lausick vorgestellt. Die Resonanz war groß.

Junge Leute beider Schulen haben die Messe genutzt, vor allem Acht- und Neuntklässler waren gekommen, auch einige Schüler der 7. Klassen. „Wir haben die Zielgruppe erreicht“, ist Susan Richter zufrieden. Achtklässler hätten sich direkt am Abend Plätze für ein Betriebspraktikum gesichert oder entsprechende Kontakte geknüpft.

Schüler haben genau nachgefragt

Die Schüler waren sehr interessiert und haben nachgefragt, sie erfuhren beispielsweise, dass man im Bad Lausicker Kur- und Freizeitbad „Riff“ auch Koch lernen kann, oder informierten sich über die breite Ausbildungspalette im Geithainer Unternehmen Ladenburger – vom Industriekaufmann bis zum Lageristen.

Da sich pro Klassenraum jeweils nur ein bis zwei Firmen präsentierten, gab es genügend Raum und Zeit für Gespräche. Schüler der 8b kümmerten sich um die einzelnen Unternehmen, begleiteten die Firmenvertreter an ihren Standort, halfen beim Tragen und Aufbau. Die 10c sorgte für Kaffee und einen kleinen Imbiss. „Wir sind super zufrieden“, so das Fazit von Susan Richter. Nächstes Jahr findet die Messe wieder an der Paul-Guenther-Schule in Geithain statt.

Von Inge Engelhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der jüngste Fall von bestätigter Afrikanischer Schweinepest bei einem Wildtier ist nur 300 Kilometer von der sächsischen Landesgrenze entfernt. Die Experten gehen mit hoher Wahrscheinlichkeit davon aus, dass die hochansteckende Krankheiten aus Osteuropa auch die Region Leipzig erreicht. Die Folgen wären fatal.

07.03.2018

Auf dem Dammteich in Ossa tummelten sich am späten Sonnabendnachmittag bis in die Dunkelheit hinein an die 200 Menschen jeden Alters. Die Feuerwehr hatte eine spontane Eis-Party organisiert.

07.03.2018

Neues Gesicht an der Spitze des Kulturraums Leipziger Raum: Nachdem die Stelle mehrere Monate vakant war, bestellte der Kulturkonvent am Montagabend in Zweenfurth Sebastian Miklitsch zum neuen Kultursekretär. Um den Posten hatten sich 50 Interessenten beworben.

09.03.2018