Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Bienenseuche Faulbrut in Otterwisch erloschen – Sperrbezirk aufgehoben
Region Geithain Bienenseuche Faulbrut in Otterwisch erloschen – Sperrbezirk aufgehoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 26.07.2016
Der Sperrbezirk für die Bienenseuche Amerikanische Faulbrut in Otterwisch ist aufgehoben worden. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Borna/Otterwisch

Der Sperrbezirk für die Bienenseuche Amerikanische Faulbrut in Otterwisch ist aufgehoben worden. Das hat das Landratsamt jetzt mitgeteilt. Die tierseuchenrechtliche Verfügung war bereits am 10. Juni 2014 angeordnet worden, da in einem Bienenstand in der Gemeinde diese anzeigepflichtige Krankheit ausgebrochen war. Damit waren umfangreiche Sperrmaßnahmen für Bienenhaltungen erlassen worden. Aufgrund der Bekämpfung der Seuche wurden im Mai und Juni 2016 die letzten Untersuchungen bei den Bienenzüchtern des Bereichs vorgenommen. Die Kontrolle der Proben ergab ein negatives Ergebnis für den Erreger der Amerikanischen Faulbrut, hieß es weiter.

Das Lebensmittelüberwachungs- und Veterinäramt des Landkreises Leipzig hat deshalb die tierseuchenrechtliche Allgemeinverfügung zur Bekämpfung der Amerikanischen Faulbrut bei Bienen im Sperrbezirk Otterwisch aufgehoben.

Von es/okz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lesefans erhalten auch in den Sommerferien Nachschub: Der Bücherbus der Fahrbibliothek ist weiter im Landkreis unterwegs. Rund 3500 Medien stehen zur Auswahl, neben Büchern und Hörbüchern können auch Musik-CDs und Videospiele ausgeliehen werden.

26.07.2016

Bisher würden nach einem Störfall am Chemiestandort Böhlen-Lippendorf Polizeiautos mit Lautsprecherdurchsagen die Bevölkerung warnen. Demnächst sollen das elektronische Sirenen übernehmen. Nötig war das zwar noch nicht, dennoch setzt der Landkreis jetzt ein mindestens acht Jahre altes Vorhaben um.

26.07.2016

Ein Vierteljahrhundert 3-Tages-Fete: Mit Mark ’Oh und den „Partyteufeln“ schließt sich am Freitag und Sonnabend am Lindenvorwerk der Kreis. Der Jugendklub Rübe zu, der schon Alphaville und Bad Boys Blue ins Kohrener Land holte, lässt es noch einmal richtig krachen. Doch dann ist Schluss mit einem Veranstaltungsformat, das über die Jahre viele Tausend Besucher anzog.

26.07.2016
Anzeige