Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Brandstiftung in Bad Lausick: Feuer beschädigt Jugendhaus und städtische Turnhalle
Region Geithain Brandstiftung in Bad Lausick: Feuer beschädigt Jugendhaus und städtische Turnhalle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 03.01.2013
Bad Lausick

Ein Anwohner hatte die Feuerwehr kurz vor 21.30 Uhr alarmiert.

„Als wir eintrafen, brannte ein Schauer, in dem die Mülltonnen des Jugendhauses stehen", sagte der Bad Lausicker Wehrleiter Tomy Klisch. Die Flammen seien dabei gewesen, auf die Umkleideräume der benachbarten Turnhalle überzugreifen. „Wir haben das Feuer von außen schnell gelöscht und dann von drinnen Glutnester in einer Zwischendecke", so Klisch. Es sei gelungen zu verhindern, dass die Flammen auch auf das Dach des Jugendhauses übergriffen. Vor Ort waren 50 Kameraden der Wehren Bad Lausick, Lauterbach, Buchheim und Etzoldshain sowie die Colditzer mit einer Wärmebild-Kamera.

„Das ist definitiv Brandstiftung", sagt Uwe Voigt, Sprecher der Polizeidirektion Leipzig. Das habe die Kriminalpolizei festgestellt. Unbekannte hätten unter dem Unterstand lagernden Unrat angezündet. Die Polizei habe Spuren gesichert und ermittele weiter. Den Sachschaden schätzte Voigt auf rund 6000 Euro.

Möglicherweise, sagt der Bad Lausicker Bürgermeister Josef Eisenmann (CDU), könne er auch höher sein. Am Jugendhaus seien Fassade, zwei Fenster, Dachrinne und Blitzschutz in Mitleidenschaft gezogen worden. Reparaturarbeiten seien auch an der Turnhalle nötig. Das beschädigte Dach sei gestern provisorisch geschlossen worden. „Auf den Sportunterricht der Mittelschule hat der Brand keine Auswirkungen", so Eisenmann. Er setze auf den schnellen Ermittlungserfolg der Polizei.

„Als der Brand entstand, war keiner von uns mehr da. Der Letzte verließ das Haus um neun", sagt Melanie Voigt, die die Freizeiteinrichtung leitet. Deren Betrieb ging trotz der Brandschäden gestern weiter. Bedauerlich sei, dass auch der Kleinbus des Hauses beschädigt worden sei. Er stand nahe des Unterstandes, erlitt Brandschäden, ehe ihn Feuerwehrleute aus der Gefahrenzone schieben konnten.

„Einen solchen Vorfall hatten wir noch nie", meinte Daniel Schippan, neuer Geschäftsführer des Trägers Arbeiterwohlfahrt Mulde-Collm: „Wir hoffen sehr, dass schnell geklärt wird, wer für den Brand verantwortlich ist."

Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am ersten Tag des neuen Jahres konnte er auf sein 50. Betriebsjubiläum zurückschauen, der Korbmacher Martin Winkler. Und nicht nur Barbara Färber und Gundula Müller kreuzten im Namen der Handwerkskammer Leipzig, des Kohrener Töpfermarktvereins und der Ortsgruppe der sächsischen Landfrauen am Neujahrstag bei ihm auf, um mit Blumen, Urkunde und Geschenk zu gratulieren.

03.01.2013

Spaziergänger im Geithainer Tierpark sollen den Teich künftig wieder komplett umrunden können – die Einfriedung entsprechend zu verändern, das ist das wichtigste Vorhaben des Tierparkvereins im neuen Jahr. Er hofft auch 2013 auf viele Besucher und auf die Unterstützung von Spendern und Sponsoren.

02.01.2013

Premieren-Silvesterparty im neuen Vereinshaus: Gut 70 Gäste aus dem Frohburger Ortsteil und der Umgebung begrüßten vorgestern das neue Jahr bei einer gemeinsamen Feier am neuen schicken Ort.

01.01.2013