Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Brückenbau im Zuge der B 7 geht nicht voran
Region Geithain Brückenbau im Zuge der B 7 geht nicht voran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:15 19.05.2015
Auf der Baustelle Wyhrabrücke in Streitwald tut sich derzeit nichts. Quelle: Jens Paul Taubert

Nach dem Abbruch der alten Brücke habe man Mängel an den zuvor verdeckten Auflagerbänken festgestellt, erklärt Behördensprecher Peter Welp auf LVZ-Nachfrage.

"Die Tragfähigkeit war infolge von Wasserandrang nicht mehr in der notwendigen Art gegeben. Der so geschädigte Beton soll nunmehr mit Hilfe von Höchstdruckwasserstrahlen abgetragen und anschließend erneuert werden." Unter Einbeziehung eines Prüfingenieurs kümmere man sich zurzeit um die Tragwerksplanung und um die der Bauausführung. Deshalb herrsche aktuell Ruhe auf der Baustelle. Wann die Bauarbeiten wieder aufgenommen werden können, sagte Welp nicht.

Ende September war die alte Brücke abgerissen worden. Der Neubau sollte ursprünglich bis zum Jahresende stehen. Weil die B 7 voll gesperrt ist, müssen Autofahrer derzeit eine weitläufige Umleitung in Kauf nehmen. Länger fällt deshalb auch der Weg von Kohren-Sahlis in Richtung Frohburg, Borna und Leipzig aus, was vor allem für Pendler eine Belastung darstellt. Andererseits rollt ein Teil dieses Verkehrs nun durch die enge Greifenhainer Ortslage.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.11.2013
Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Groß ist die Not der Niedergräfenhainer in Sachen Hochwasser. Großer Frust der Bürger bestimmte in weiten Teilen die Einwohnerversammlung Mittwochnachmittag zur Unterhaltung des Eulalaufes in dem Geithainer Ortsteil.

19.05.2015

Drei Vorhaben an Wohnblöcken im Gebiet Geithain-West für knapp 49 000 Euro hat der Technische Ausschuss Dienstagabend mehrheitlich beschlossen - sie betreffen Hauseingänge, Wohnungstüren und ein halbes Dach.

19.05.2015

Haustiere und insbesondere geschützte Haustierrassen sollen im Geithainer Tierpark künftig im Mittelpunkt stehen. Derzeit ist die Einrichtung - rein formal - ein Zoo.

19.05.2015
Anzeige