Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Buchheim hat jetzt eine Jugendwehr

Buchheim hat jetzt eine Jugendwehr

Mehr als 90 Jahre alt musste die Buchheimer Feuerwehr werden, um eine Jugendtruppe zu erhalten: Seit dem Herbst vergangenen Jahres unternahmen die Mädchen und Jungen ihre ersten Schritte auf feuerwehrtechnischen Terrain – und zeigten mit einem Löschangriff beim Maifest, dass sie schon eine Menge gelernt haben.

Buchheim. Vor allem aber, dass sie mit großem Eifer bei der Sache sind.

„Wir haben uns zusammengerauft. Das klappt bis jetzt super“, freut sich Jugendwart Marcel Stengel über den Enthusiasmus seiner Schützlinge. Acht Jungen und zwei Mädchen im Alter zwischen acht und zwölf Jahren gehören im Augenblick dazu. Sie treffen sich aller zwei Wochen sonnabends, um sich auf altersgerechte Weise mit Feuerwehr zu beschäftigen. „Als wir in Buchheim den Ausscheid der Jugendwehren aus dem ehemaligen Muldentalkreis hatten, war das Interesse groß“, blickt Wehrleiter Mike Henschel auf das vergangene Jahr zurück. Prompt lud die Wehr Eltern und Kinder zu einer Informationsveranstaltung ein. Im Oktober startete das Projekt Jugendwehr auf Probe, offenbar mit Erfolg, sodass sie jetzt ordnungsgemäß angemeldet werden kann.

„Da wird nicht straff Feuerwehr gemacht“, sagt Henschel, verweist auf gesellige Veranstaltungen wie einen Winterausflug ins Erzgebirge, gemeinsam mit einigen Eltern, und einen Badenachmittag im Freizeitbad „Riff“. Für besagten Löschangriff haben die Heranwachsenden aber an drei Wochenenden intensiv trainiert, um dem Dorf erstmals ihr Können zu demonstrieren. Dass sie dabei auch in einheitlicher Uniform agieren konnten, ist Henri Lorenz aus Buchheim zu danken. Seine Kinder Tanja und Sascha sind selbst in der Jugendwehr. Eine Einrichtung, die Lorenz eine hervorragende Sache nennt: „Das stärkt den Zusammenhalt. Darauf sind sie stolz.“ Er selbst war vor vielen Jahren selbst begeisterter Jugendfeuerwehrmann. Für Wehrleiter Mike Henschel ist das eine sprichwörtliche Investition in die Zukunft: „In sechs, sieben Jahren könnten die Ersten nachrücken.“ 17 Köpfe zählt die aktive Buchheimer Wehr, hinzu kommen drei Alterskameraden. Da ist gut ausgebildeter Nachwuchs auf jeden Fall willkommen.

Ekkehard Schulreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
23.10.2017 - 15:26 Uhr

Nordsachsenliga: Hubertusburger klettern durch Sieg in Dommitzsch auf Rang vier

mehr
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr