Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 14 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Café in Kohren lädt ein zum Entschleunigen

Burggasse Café in Kohren lädt ein zum Entschleunigen

Idyllisch ist die Terrasse an der Burggasse in Kohren-Sahlis, das Töpfermuseum nur wenige Schritte entfernt: Ein Ort, der Einkehr signalisiert, innere Sammlung. Keinen trefflicheren hätte Birgit Steglich finden können für ihr Café Burggasse 10, das sie hier betreibt.

Birgit Steglich verwirklicht sich mit dem Café Burggasse in Kohren einen Lebenstraum.

Quelle: privat

Kohren-Sahlis. Idyllisch ist die Terrasse an der Burggasse in Kohren-Sahlis, das Töpferhaus Arnold und einen der beiden Kohrener Burgtürme in Sichtweite, das Töpfermuseum nur wenige Schritte entfernt: Ein Ort, der Einkehr signalisiert, Zur-Ruhe-kommen, innere Sammlung. Keinen trefflicheren hätte Birgit Steglich finden können für ihr Café Burggasse 10, das sie seit Mai betreibt.

„Ich bin Entschleunigerin“, sagt sie über sich. Das überträgt sich prompt auf den Gast, der die Herbstsonne genießt und der 45-Jährigen dabei zuschaut, wie sie den Kaffee zubereitet, das heiße Wasser nach und nach durch den porzellanenen Filter rinnen lässt: „Ich zelebriere das gern. Die Gäste beobachten es und entspannen schon dabei.“

Vorfreude als Schwester des Genusses. Ausflügler, Wanderer, Pilger, die das Kohrener Land und die Töpferstadt besuchen, wissen das zu schätzen. „Ich stelle fest, dass zunehmend auch die Dresdner und Altbundesbürger die Ecke entdecken“, sagt Steglich – neben den Leipzigern, Chemnitzern, Altenburgern. Selbst aus Peru und Australien, Holland und Portugal habe sie schon Gäste auf ihrer Terrasse gehabt. „Wir haben schon immer ein offenes Haus gepflegt“, erzählt die Frau, die ursprünglich als Erzieherin arbeitete, sich mit dem Café aber so etwas wie einen Lebenstraum zu verwirklichen sucht. Das Wir schließt ihren Mann Thomas ein, Töpfer und Zimmermann, der in dem 1846 erbauten Haus aufwuchs, in dem die Familie heute lebt.

Das Café in der Freiluft-Saison und der kaum ein Dutzend Leute zählende Veranstaltungsraum im Inneren sind die konsequente Fortsetzung jenes offenen Hauses. Verbunden mit Regionalem und selbst Kreiertem (das „Dinkelschwein“ zum Beispiel), das auf den Tisch kommt, und mit Jahreszeitlichem: „So leben wir das auch als Familie.“ Der Apfelsaft, den sie ausschenkt, stammt von Früchten, die im Hausgarten reifen. Was hier reift, wird auch in Marmeladen verwandelt, die als Mitbringsel angeboten werden. Das Fleisch für die Café-Küche kauft Steglich in einer Bruchheimer Hausschlachterei, die Champignons kommen aus einer Thierbacher Biozucht.

Ihre erste Saison bestärkt Birgit Steglich in ihrer Entscheidung. „Ich wache früh auf, habe 1000 Ideen, aber der Tag hat nur 24 Stunden.“ Dem Dilemma hilft sie ab mit Neuem, einem Krimi-Dinner etwa, das sie von Dezember bis März gemeinsam mit Marc Mascheck vom KulturGut Linda auftischt. Gedacht ist ebenso an Küchenkonzerte, an Karpfen blau und in der Vorweihnachtszeit an einen Wunschpunsch mit Überraschungen (bei dem alle, die wollen, zum Mitmachen eingeladen sind).

Zu Töpferhaus, Töpfermuseum, Evangelischer Heimvolkshochschule und anderen Partnern pflegt sie Kontakt im Bestreben, Kohren-Sahlis zu einem attraktiven Ort zu machen für jene, die mit allen Sinnen unterwegs sind.

Von Ekkehard Schulreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Sehen Sie hier einen Rückblick auf das LVZ Sommerkino im Scheibenholz vom 14. Juli - 3. August 2016. mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Auf dem Lutherweg

    Spannende Entdeckungsreise mit Martin Luther: Die LVZ pilgert zum Jubiläumsjahr der Reformation 2017 auf dem Lutherweg. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr