Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
DRK-Kreisverband Geithain ehrt engagierte Ehrenamtliche

DRK-Kreisverband Geithain ehrt engagierte Ehrenamtliche

Rückschau auf das vergangene Jahr hielten die Mitglieder des Kreisverbandes Geithain des Deutschen Roten Kreuzes auf ihrer Kreisversammlung. Der Vorstandsvorsitzende Gottfried Löw nannte die gewonnene Ausschreibung für den Rettungsdienst und die sich daraus ergebende Vertragsübernahme zum Jahresbeginn 2014 einen entscheidenden Punkt.

Die ehrenamtlichen Preisträger.

Quelle: DRK

Geithain. Im Zusammenhang damit stand die Übernahme des kompletten Katastrophenschutz-Einsatzzuges Süd des Landkreises Leipzig. Um die dazugehörigen Fahrzeuge und Ausstattungsmaterialien unterbringen und an einem Standort bündeln zu können, wurde vom Roten Kreuz das Gelände der ehemaligen Versuchsstation in Roda erworben. Die Immobilie werde in den nächsten Jahren durch die ehrenamtlichen Helfer um- und ausgebaut, kündigte Gottfried Löw an.

Ein weiteres wichtiges Thema der Kreisversammlung war die Verwendung der Mitgliedsbeiträge. Dank dieser Gelder wurden der Katastrophenschutz, die Jugendarbeit, die Arbeit in den vier Ortsvereinen, die Wasserwacht sowie die ehrenamtliche Rettungssanitäter-Ausbildung finanziert. "Wir danken allen unseren Mitgliedern für die Unterstützung", sagte der Vorsitzende.

Erstmalig wurden in diesem Rahmen besonders engagierte Ehrenamtliche ausgezeichnet - für Aktivitäten im Katastrophenschutz, in der medizinische Absicherung von Veranstaltungen, in der Ausbildung in Erster Hilfe, in Jugendarbeit, Ortsvereinsarbeit und im sozialen Bereich. Letzteres betrifft vor allem Angebote für Menschen mit Behinderungen, zum Beispiel Fußball und eine Laufgruppe.

Löw: "Damit wird ihnen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben umfangreicher ermöglicht." Weiterer Schwerpunkt: die Senioren-Arbeit. Nicht zu vergessen: 20 Blutspende-Termine wurden abgesichert.

Die Gewinnung weiterer Bürger für die Aufgaben des DRK sei auch 2015 geboten, betonte Löw. "Vor allem im Bereich des Katastrophenschutzes werden noch viele Helfer benötigt." lvz

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 19.02.2015
LVZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
21.09.2017 - 12:35 Uhr

Uwe Zimmermann nimmt eine vier bis sechs Wochen lange Auszeit vom Traineramt.

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr