Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Die Luft ist wieder rein: Geithainer Kita Wirbelwind startet neu durch

Schadstoffbelastung Die Luft ist wieder rein: Geithainer Kita Wirbelwind startet neu durch

Die Zukunft des Geithainer „Wirbelwindes“ ist gesichert: Vor zehn Monaten war die Kindereinrichtung in die Schlagzeilen geraten, weil plötzlich Schadstoffe in der Raumlift festgestellt worden waren. Das Haus der Volkssolidarität wurde vorübergehend geschlossen. Die Stadt Geithain investierte, um die Quelle der Naphtalin-Ausdünstungen zu beseitigen – mit Erfolg.

Ab 1. März kann in der Geithainer Kita wieder bedenkenlos gespielt werden. Die Schadstoffbelastungen sind behoben.

Quelle: Jens Paul Taubert

Geithain. Die Zeit der Flaute ist im „Wirbelwind“ vorbei: Die Geithainer Kindertagesstätte darf ab Dienstag wieder mit voller Kapazität betrieben werden. Das signalisierte das Jugendamt und stellte erneut die Betriebserlaubnis für das gesamte Gebäude am Paul-Guenther-Platz aus. Damit findet eine zehn Monate andauernde Phase der Ungewissheit ein versöhnliches Ende. Zu Pfingsten vergangenen Jahres und in den Wochen danach hatten die Behörden Schadstoffe in der Luft eines Raumes, später auch in mehreren Räumen des aus den 30er-Jahren stammenden Gebäudes festgestellt. Bei der ausdünstenden Substanz handelte es sich den Analysen zufolge um Naphtalin, enthalten zum Beispiel in Teerpappen. Die Konsequenz: zeitweilige Schließung der Einrichtung, Betreuung der Kinder andernorts, Ursachensuche und bauliche Investitionen, um die Belastungen abzustellen.

„Wir sind glücklich und sehr dankbar, dass all die Bemühungen zum Erfolg geführt haben“, sagt Viola Heinig, die Fachbereitsleiterin Kindertagesstätten beim Bornaer Kreisverband der Volkssolidarität. „In einer Krisensituation erweise sich, ob man gut zusammenarbeiten kann“, meint sie an die Adresse der Stadt Geithain. Ein konstruktives Einvernehmen habe es ebenso mit dem Landkreis Leipzig und mit dem Landesjugendamt gegeben mit dem gemeinsamen Ziel, die Kita wieder in vollem Umfang nutzbar zu machen. Ein Kompliment macht Heinig vor allem den Eltern, die mit Verständnis und Entgegenkommen die für alle Beteiligten schwere und kaum abschätzbare Situation meistern halfen. Im November bereits durften Kindergarten und sozialpädagogische Tagesgruppe in ihr angestammtes Domizil zurückkehren. Ab 1. März gilt wieder die gewohnte Belegung der kompletten Immobilie: Krippe im Erdgeschoss, Kindergarten darüber, Tagesgruppe unterm Dach.

„Unsere Bemühungen, die schädlichen Stoffe zu beseitigen, sind von Erfolg gekrönt“, formuliert es Kerstin Jesierski von der Geithainer Bauverwaltung. 49 000 Euro habe die Stadt als Eigentümer in Gutachten, vor allem aber in die bauliche Mängel-Behebung investiert. Die Quelle der Ausdünstungen lag in einem Raum, der erst in den 70er-Jahren – das Haus wandelte sich damals von einer Jugendherberge zum Kindergarten – durch Einhausung einer Terrasse entstanden war. Immerhin: Im Zuge der jetzt erforderlichen Arbeiten wurde dieser bisher nicht sanierte Raum grundhaft hergerichtet.

„Wir können jetzt wieder die volle Kapazität nutzen und sowohl in der Krippe als auch im Kindergarten weitere Kinder aufnehmen, so Heinig. Die Volkssolidarität rechne es den Eltern hoch an, dass die meisten von ihnen – auch wenn sie ihre Sprösslinge zeitweise in anderen Kindereinrichtungen betreuen ließen – zurückgekehrt seien oder das planten. Mit dem bevorstehenden Komplettbetrieb des Hauses könne auch jene Erzieherin wieder in Geithain arbeiten, die vorübergehend anderenorts eingesetzt war.

Von Ekkehard Schulreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • E-Paper
    E-Paper

    Mit unserem E-Paper-Abo können Sie die LVZ in digitaler Form täglich im Original-Layout im Web oder auf Ihrem Tablet lesen. mehr

  • Magicpaper
    Magicpaper

    Wenn Sie an Beiträgen in der gedruckten LVZ das Handy-Symbol entdecken, stehen ab sofort mithilfe der Magicpaper App zusätzliche digitale Inhalte f... mehr

  • Onlineabo

    "LVZ-Online Extra" heißt das Online-Premiumangebot der Leipziger Volkszeitung, das Sie überall auf der Welt und rund um die Uhr nutzen kö... mehr