Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Direktorin der Evangelischen Heimvolkshochschule Kohren-Sahlis kehrt Töpferstadt den Rücken
Region Geithain Direktorin der Evangelischen Heimvolkshochschule Kohren-Sahlis kehrt Töpferstadt den Rücken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:16 08.04.2010
Anzeige

. Die vielfältigen Angebote des Hauses seien dadurch jedoch nicht gefährdet, betont Superintendent Matthias Weismann. 

„In dem Projekt Leitung der Heimvolkshochschule Kohren-Sahlis habe ich mich an meine Grenzen vorgewagt“, heißt es per E-Mail in „Abschiedsgrüßen aus Kohren-Sahlis“ von Doyé . „Es sollte nicht sein: zu widersprüchlich in den Strukturen, zu aufreibend für mich auf Dauer. Es ist schmerzhaft, Abschied von einer Lebensvision zu nehmen. Doch dieser Schritt musste sein“, lässt die 50-jährige Gemeinde- und Religionspädagogin darin Gründe ihres Abschieds erahnen. 

Erst Anfang November hatte sie das Amt übernommen. Die gebürtige Thüringerin hatte vorher die Heimvolkshochschule Roncallihaus in Magdeburg geleitet. 

„Es ist in der Tat so, dass das Arbeitsverhältnis zwischen Frau Doyé und der Heimvolkshochschule zum 30. April im beiderseitigen Einvernehmen beendet wird“, bestätigte  der Superintendent des Kirchenbezirks Leipziger Land, Matthias Weismann, auf LVZ-Nachfrage. „Wir sind Frau Doyé für ihre Arbeit und die Impulse sehr dankbar, haben aber Verständnis, dass sich aus verschiedenen persönlichen und dienstlichen Gründen das Arbeitsverhältnis über die Probezeit nicht verlängern lässt.“ Die Direktorenstelle werde nun  umgehend neu ausgeschrieben und beispielsweise alsbald auf der Homepage der Heimvolkshochschule zu finden sein.

Die kommissarische Leitung wird ab Mitte April Christiane Seewald aus Dresden übernehmen. „Sie war lange Jahre in der Familien- und Erwachsenenbildung tätig und gehörte bis zur jüngsten Neuwahl auch jahrelang dem Vorstand der Heimvolkshochschule an“, informiert Weismann. Christiane Seemann werde sich zusammen mit dem engagierten Team und dem Vorstand der Aufgabe stellen, das Haus mit seinen Bildungsangeboten in bewährter Weise weiterzuführen. „Die Angebote des Jahres 2010 sind nicht gefährdet. Die Auslastung ist sehr gut und auch die Planungen und Belegungen für das Jahr 2011 liegen schon im grünen Bereich“, betont der Superintendent.

Thomas Lang

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Unter dem Motto „Die Welt zu Gast im weltoffenen Geithain“ lädt das evangelisch-lutherische Kirchspiel Geithainer Land von Himmelfahrt bis Pfingsten zu Fußballfieber und Musik, Action und Fernweh ein.

06.04.2010

[image:phpOOCkFB20100331155523.jpg]
Flößberg. Ostern und Eier gehören zum Frühlingsfest einfach zusammen. Doch nur wenige dürfte es geben, die sich dabei über Legeprodukte freuen können, die 15 Zentimeter messen und bis zu zwei Kilo wiegen.

31.03.2010

 

Borna. Der Jugendhilfeausschuss beauftragte die Kreisverwaltung, die Viertelmillion Euro, um die das Land Sachsen die Jugendpauschale gekürzt hat, im Kreisetat bereitzustellen.

30.03.2010
Anzeige