Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Enten schwimmen fürs Jubiläum
Region Geithain Enten schwimmen fürs Jubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 19.05.2015
Die Kinder vom Frohburger Hort "Schlaufüchse" boten den Festgästen ein Piratenprogramm. Quelle: Nicole RathgeScholz

Tags darauf ging es sportlich zu. Es wurde wie in jedem Jahr zum Volleyballturnier geladen. Zwar wurden die Spieler der verschiedenen Mix-Mannschaften von kleinen Regenschauern überrascht, dies tat dem Spaß am Spiel aber keinen Abbruch. Und so konnte sich das Team Frohburg über den ersten Platz und eine Flasche Sekt freuen. Am Nachmittag wurde das traditionelle Fest durch Bürgermeister Wolfgang Hiensch, gebürtiger Benndorfer, eröffnet.

"Eigentlich hatten wir erst gesagt, wir müssten die Bude abreißen, umso mehr bin ich erstaunt, wie schnell das neue Vereinsgebäude nun im Glanz erstrahlt", sagte Hiensch mit Blick auf Hochwasserschäden. "Das Haus hatte Elektrik und Sanitärbereiche aus der Entstehungszeit. Zudem gab es keine Heizung, undichte Fenster und kaum Dämmung - so dass es nie möglich war, das Gebäude in der kalten Jahreszeit zu nutzen", erklärt der Vereinssprecher Robert Gerdes vom Highland Sport Club Frohburg. Nun ist das Gebäude rundum saniert, der Außenbereich wurde gepflastert, die Fassade erhielt einen neuen Anstrich. "22 000 Euro hat das alles gekostet, und wir freuen uns, dass wir von der Sächsischen Aufbaubank unterstützt wurden sowie vom Landessportbund und natürlich der Stadt Frohburg." Außerdem hatten die Vereinsmitglieder wochenlang in Eigenleistung mit angepackt und einige Unternehmen die Sanierung auch mit Sachspenden unterstützt.

Nach der Ansprache präsentierten die Kinder vom Hort "Schlaufüchse" ein unterhaltsames Programm zum Thema Piraten und ernteten ordentlich Applaus. Zeitgleich starteten die Benndorfer Highland-Games, an denen fünf Mannschaften teilnahmen. Beim Baumstammslalom, Reifendrehen, Gewichtweit- und -hochwurf ging es hoch her auf dem Sportplatz. Die Mannschaften kämpften in ihren stilvollen Schottenröcken um den Pokal. "The Vikings" Döbernitz standen am Ende des kräftezerrenden Turniers auf dem Siegertreppchen. Aber auch die Kinder konnten sich an Stationen ausprobieren, denn Nachwuchs wird immer gesucht. Aber auch beim Hufeisenwerfen und Bogenschießen konnten die Sprösslinge ihr Talent unter Beweis stellen.

17 Uhr machten sich die Besucher auf Richtung Wyhrabrücke, denn das erste Benndorfer Entenrennen stand auf dem Programm. Binnen einer halben Stunde waren alle 99 Enten verkauft. "Jede Ente ist mit einer Zahl beschriftet. Die Ente, die zuerst das Ziel erreicht, hat gewonnen", so Gerdes, der verriet, wenn alles klappe, würden neben der Sänger-Eiche im Dorf auf einer Tafel künftig die jedes Jahres verewigt. Eine tolle Idee, vor allem angesichts der bevorstehenden 800-Jahr-Feier des Dorfes. So flossen die Erlöse der verkauften Enten sowie des Kuchenbasars, welcher von der Frauensportgruppe vorbereitet wurde, die Einnahmen des Kalenderverkaufs und der Tombola in die Kasse des 2016 anstehenden Jubiläums.

"Noch sind wir in der Planung für das Großereignis. Neben dem Festkomitee haben sich bis jetzt bis zu 30 Unterstützer eingefunden", erklärt die Vorsitzende des Festkomitees Kristin Merzdorf und verrät, dass kein Festumzug, sondern ein bewegtes Dorf in Planung sei. Und so genossen 350 Besucher bei Kaffee, Kuchen und geräuchertem Fisch den Nachmittag. Im Festzelt wurde dann bis in die Nacht hinein getanzt, gefeiert und geplaudert. Fazit: Männerchor Germania Benndorf, HSC Frohburg, Clubschuppen und Förderverein Rittergut sorgten für ein abwechslungsreiches Fest.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.08.2014
Nicole Rathge-Scholz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Dorf- und Kirchenfest feiert Frankenhain vom 5. bis 7. September aus Anlass des Jubiläums 500 Jahre Sankt-Mauritius-Kirche zu Oberfrankenhain. Sie ist im derzeitigen Bauzustand 1514 geweiht worden.

19.05.2015

Zu einer Erlebnistour "Pilgern mit Genuss auf der Via Porphyria" lädt der Verein Kirche im Land des Roten Porphyr am 3. Oktober ein. Mit diesem Projekt gehört er zu den Preisträgern im Wettbewerb unter dem Motto "Aus Liebe zur Region - denken, handeln und genießen".

19.05.2015

Das 8. Eventshopping lockt am 5. September nach Geithain, und die Besucher erwartet auch dieses Mal wieder ein Abend voller Attraktionen und Überraschungen, kündigt Jan Brunswig, der Vorsitzende des Geithainer Gewerbevereins an.

19.05.2015
Anzeige