Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Familientag in Geithainer Tagesstätte „Little Stars“ rückt Märchen in den Fokus
Region Geithain Familientag in Geithainer Tagesstätte „Little Stars“ rückt Märchen in den Fokus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 01.09.2017
Kita „Little Stars“ in Geithain. Quelle: Nicole Rathge-Scholz
Anzeige
Geithain

Sprache spielt in der Fremdsprachen-Kita „Little Stars“ (übersetzt „Kleine Sterne“) in Geithain eine zentrale Rolle. Seit einem Jahr ist das Haus in der Lessingstraße mit rund zweihundert Krippen- und Kindergartensteppkes sowie Hortkindern beim Bundesmodellprojekt Sprache dabei. „Sprache ist der Schlüssel zu Welt“, sagt Leiterin Silke Müller. Neben Deutsch könnten die Kinder auch in andere Sprachbäder tauchen. So erlernen sie Fingerspiele und Lieder in Englisch.

Kennenlernen können Interessenten die kleinen Sterne am Sonnabend beim Familientag von 9.30 bis etwa 13 Uhr. Das Motto heißt „Little Stars im Märchenland“. Wer möchte, darf in das Kostüm einer Märchenfigur schlüpfen. Die Kinder gestalten ein Programm, es gibt eine Hänsel-und-Gretel-Barfußstrecke und ein kleines Dornröschenschloss. Beim „Spieglein, Spieglein an der Wand“ geht es ums Schminken. Eine Märchensuch-Rallye ist geplant sowie Experimente und Sommerkino. In der Räuberschenke wartet Gegrilltes, beim „Süßen Brei“ eine Kaffeestube mit Kuchen.

Schon im Vorfeld haben die Steppkes viel über Märchen erfahren. „Wir haben alte Dias aus dem Keller geholt und sie uns begeistert angeschaut“, erzählt die Leiterin. Die Kinder fanden es spannend, im Dunkeln die Bilder zu betrachten und dabei über Märchen zu reden.

Viel und gern reden – das ist wichtiger, als mancher so glaubt. Frühkindliche Muttersprachbildung wird laut wissenschaftlicher Untersuchungen immer mehr zum Problem. Grund: Viele Kinder sprechen zu wenig. „Es liegt wohl oft an der geänderten Lebenswelt in den Familien“, meint Silke Müller. Hier wolle ihr Team in Zusammenarbeit mit den Eltern ansetzen. Denn bis zum sechsten Geburtstag würden viele wichtige Grundlagen gelegt. Ziel sei, die Kinder optimal auszustatten, „damit sie souverän und stark ins Leben gehen können“. Egal welcher Schulabschluss in der Zukunft liegt. Immer wieder gehe es dabei um Sprachkompetenz, die im intensiven Kindergartenspiel vielleicht noch nicht so entscheidend, in der Grundschule jedoch schon maßgeblich sei.

Von Claudia Carell

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwischen Espenhain und Rötha rollt der Autoverkehr auf der Bundesstraße 95 seit Donnerstag über eine neue Brücke. Unter diesem Bauwerk wird künftig die Autobahn 72 entlangführen.

02.03.2018

Am späten Dienstagabend sind auf einem Feld zwischen Altmörbitz und Pflug (Landkreis Leipzig) circa 400 Strohballen der Agrargenossenschaft Kohren-Sahlis in Flammen aufgegangen. Die Polizei geht von Brandstiftung aus, der Schaden liegt bei rund 12.000 Euro.

31.08.2017

Die Skepsis in Frohburg ist groß – dass die B 7 n mit Anschluss an die Autobahn 72 noch gebaut wird, ist seit 15 Jahren im Gespräch. Zu lange, als dass die Einwohner dem Planer blind vertrauten. Gleichwohl die Bundesregierung die aus Frohburger Sicht besten Lösungen jetzt wieder über den Haufen geworfen hat.

02.09.2017
Anzeige