Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Freie Fahrt in der Geithainer Gartenstraße: Anwohner in Sorge

Stadtrat Freie Fahrt in der Geithainer Gartenstraße: Anwohner in Sorge

Für alle Zeiten freie Fahrt in der Geithainer Gartenstraße: Anwohner betrachten das mit Skepsis. Wegen Kanalarbeiten wurden Poller, die die schmale Straße zur Sackgasse machten, entfernt. Jetzt gibt es Sorge, sie würden nicht wieder gesetzt..

Blick in die Geithainer Gartenstraße: Die Poller sind für Bauarbeiten im Frühjahr des Vorjahres entfernt worden und fehlen bis heute. Das stößt auf geteiltes Echo.

Quelle: Jens Paul Taubert

Geithain. Die Gartenstraße ist im Grunde das, was der Name nahe legt: klein, beschaulich. Am südlichen Rand von Geithain verbindet sie den ebenso stillen Ossaer Weg mit der Bruchheimer Straße. Die Vokabel verbindet indes trifft den Kern nicht ganz: Dank Poller trennt sie beide vielmehr. Durchgangsverkehr ist erst möglich, seit im Zuge von Bauarbeiten im Frühjahr vergangenen Jahres die Sperren entfernt wurden. Anwohner sind über diese Art Öffnung wenig amüsiert, schließlich wurden die Poller 2004 erst nach zähem Ringen gesetzt.

„Mitte Dezember wurden die Baumaßnahmen beendet, die Poller jedoch nicht wieder eingesetzt. Im Januar kam der Schnee und der schmale Weg war nur noch halb so breit. Als Fußgänger und Radfahrer konnte man Autos, die die Strecke weiterhin als Abkürzung benutzten, nicht ausweichen, ohne in den Schnee zu springen“, äußert Anwohner und LVZ-Leser Steffen Große sein Unverständnis über den neuen Zustand. In seiner Forderung, die Durchfahrt wieder zu schließen, wisse er sich eines mit der Nachbarschaft: „Für Fußgänger und Radfahrer besteht eine große Gefahr, wenn Autos und LKW mit geschätzten 60 Stundenkilometern sich nähern und, da der Weg nicht weit einsehbar ist, keine Ausweichmöglichkeit besteht.“ Die Gartenstraße sei wieder „eine allseits beliebte Abkürzung für notorische Raser“; das sei nicht hinnehmbar.

„Man kann darüber streiten, ob die Poller Sinn machen oder nicht“, brachte Udo Berger (UWG) das Thema am Dienstagabend im Stadtrat zur Sprache. Was für ihn klar sei: Wenn die Stadt den Status quo ändere, „sollte das dem Bürger gegenüber ordentlich kommuniziert werden“. Das sei ganz offenbar nicht erfolgt. Für Poller spreche die Sicherheit der Kinder und dass die Straße für Durchgangsverkehr kaum ausgelegt sei, so Berger, selbst Anwohner. Es gebe gewiss auch Gegenargumente. Darüber sollte man sich in den Ausschüssen und im Stadtrat austauschen: „Leichtfertig würde ich die Poller nicht entfernen.“

Ein Vorwurf, den Bürgermeister Frank Rudolph (UWG) so keinesfalls stehen lassen wollte: „Wir können doch nicht alle Straßen zupollern.“ Die Gartenstraße sei öffentlich gewidmet. Nach einem Ortstermin mit der Polizei habe man die Ausschilderung korrigiert, aber es gelte nach wie vor: „Die Baumaßnahme, wegen der die Poller entfernt wurden, ist noch nicht beendet. Punkt.“ Zudem plane die Stadt, die Fahrbahn der Gartenstraße zu erneuern. Sie danach auf die bisherige Weise zu sperren, sei kaum vermittelbar. Unterstützung erhielt er durch Frank Kirschner (UWG): „Wenn Geithain die Straße bewirtschaftet, sollen sie alle Bürger nutzen können“ – solange dadurch keine besondere Gefährdungssituation bestehe. Ob sich Technischer Ausschuss oder Stadtrat demnächst mit der Gartenstraße befassen, blieb an diesem Abend offen.

Von Ekkehard Schulreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
Geithain in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 54,24km²

Einwohner: 7378 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 136 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04643

Ortsvorwahlen: 034341, 034346

Stadtverwaltung: Markt 11, 04643 Geithain

Ein Spaziergang durch die Region Geithain
16.01.2018 - 08:31 Uhr

ESV-Boss Zahn will den Ex-Coach im Verein halten, eventuell als sportlicher Leiter.

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr