Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Freizeitbad Riff lädt zum kürzesten Triathlon der Welt ein
Region Geithain Freizeitbad Riff lädt zum kürzesten Triathlon der Welt ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 26.08.2015
Initiator und Moderator Andreas Clauß (mit Rad) freut sich inmitten erfolgreicher Triathlon-Neulinge über einen erfolgreichen Wettkampf. Quelle: Gislinde Redepenning
Anzeige
Bad Lausick

Nach 50 Metern im Schwimmbecken sind auf der Liegewiese eine 100-Meter-Runde mit dem Rad und ein Sprint zu absolvieren.

Vier Liegen grenzen den Zieleinlauf ein, bunte Pylone markieren den Rundkurs, Helfer des Vereins Leipziger Triathlon wie Lothar und Ingrid Panzer sowie Susan und Konstantion Günzel sind mit der Organisation rund um den Wettkampf betraut. Helme und zwei BMX-Räder stellt Sven Bemmans Radwelt aus Leipzig.

Riff-Mitarbeiter Andreas Clauß, seit 1987 unangefochtener DDR-Meister, 1990 19. der Weltmeisterschaft auf der Olympischen Distanz, heute in Personalunion Moderator und Initiator des "kürzesten Triathlons der Welt", eilt mit dem Mikrofon vom Schwimmbecken zur Wettkampfstrecke, um die eifrigen Akteure, die in Zweierteams unterwegs sind, mit einem lockeren Spruch auf den Lippen zu animieren und anzuleiten. "Die Wechsel sind das Schwierigste beim Triathlon, die können hier geübt werden", so Clauß.

"Das ist relativ anstrengend, das glaubt man gar nicht", seufzt Andrea Neugebauer im Ziel, die sich als Partnerin ihrer Tochter ins Rennen stürzte. "Wir haben schon oft beim großen Triathlon am Kulki zugesehen, das wollte ich auch mal ausprobieren", erzählt die dreizehnjährige Doreen, die ihre Mutti abhängte. "Am Kulki und im Fernsehen sieht es jedenfalls leichter aus, als es ist." Vati Harald, früher auf den Marathon-Distanzen unterwegs, hielt das Geschehen mit dem Fotoapparat fest und war stolz auf seine Damen: "Beide waren ganz gut, dafür, dass sie das ganz ohne Training versucht haben."

Gleich eine ganze Mannschaft im Nacken hatten Daniel Petzold und René Deubner, Trainer der U 10 Fußballjugend des FC...Rot-Weiß Erfurt, die sich bis zur Erschöpfung sputeten. "Klar, dass wir besser waren, als unsere Jungs", lachten sie, wieder bei Atem. "Den Triathlon nutzen wir zum Anschwitzen für ein Turnier in Grimma, zu dem wir unterwegs sind."

Immerhin animierten sie zwei junge Damen. "Das fetzt, das machen wir auch", beschlossen spontan Sophie Zitzelsberger und Luisa Walther aus Werdau, die mit ihren Eltern den letzten Ferienausflug vor dem Schulbeginn genoss. "Dabeisein ist alles, Hauptsache es macht Spaß", befanden die Teenager, obwohl es für die Besten neben Urkunden von der Actionkamera über Sonnenliegen bis zu Freikarten tolle Preise gab.

Den Aufruf fürs nächste Jahr sollten sich sportliche Sonnenanbeter merken: "Alle Starter, die sogar einen Coach mitbringen dürfen, haben freien Eintritt", wirbt Andreas Clauß. Die Teilnahme koste nichts, Material werde zur Verfügung gestellt. "Jeder Finisher hat also drei Mal gewonnen."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 24.08.2015
Gislinde Redepenning

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Keine Container als Ausweichquartier für die Geithainer Kindertagesstätte "Wirbelwind": Diesen Beschluss fasste der Geithainer Stadtrat auf seiner Sondersitzung vorgestern Abend in seltener Einmütigkeit.

24.08.2015

Dass Kathrin Pfitzner Freude hat an Farben und Formen, dem Betrachter ihrer Bilder wird das deutlich: Die Geithainerin gibt im Geithainer Seniorenheim Am Stadtpark erneut Einblicke in ihre Bilderwelten.

23.08.2015

16 Jahre alt war Dieter Rauschenbach, als sein Leben eine unerwartete Wende nahm, eine dramatische: Der Katastrophe des Zweiten Weltkriegs gerade entkommen, dabei, am Aufbau eines sich allmählich normalisierenden Alltags mitzuwirken, verschwand der Heranwachsende für ein halbes Jahrzehnt in Speziallagern der neuen sowjetischen Machthaber.

22.08.2015
Anzeige