Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Fremdenverkehrsverband Kohrener Land sucht nach neuen Perspektiven

Visite auf der Grünen Woche Fremdenverkehrsverband Kohrener Land sucht nach neuen Perspektiven

Dass das Kohrener Land und sein Handwerk erneut auf der Grünen Woche in Berlin präsent sind, dafür sorgt der Fremdenverkehrsverband Kohrener Land. Am Dienstag stellte sich die Töpferei Müller vor, am Donnerstag folgt die Korbmacherei Aurich. Parallel gehen die Bemühungen um die Zukunftssicherung des Verbandes weiter.

Die Gnandsteiner Burg ist ein Wahrzeichen des Kohrener Landes. Der Fremdenverkehrsverband ist seit mehr als zwei Jahrzehnten Motor und Interessenvertreter der regionalen Tourismus-Anbieter.

Quelle: Jens Paul Taubert

Kohren-Sahlis. Für den Fremdenverkehrsverband Kohrener Land (FVV) wird 2016 das Jahr der Entscheidung: Am 10. Februar sind erneut die 130 Mitglieder eingeladen, um die Weichen des finanziell angeschlagenen Verbandes zu stellen. „Wir werden dann die Varianten, die der Vorstand und weitere Mitglieder sehen, zur Diskussion stellen. Uns ist es wichtig, dass die Mitglieder sagen, was sie wollen, denn die Entscheidung liegt ja bei ihnen“, sagt der FVV-Vorsitzende Karsten Richter. Zu der Runde, die 17 Uhr im Haus der Begegnung in Kohren-Sahlis beginnt, sind auch Vertreter des Tourismusverbandes Leipziger Neuseenland zugegen, um ihren Verein vorzustellen und Fragen zu beantworten.

Der Neuseenland-Verein ist seit vielen Jahren Partner des FVV – ein wie auch immer geartetes Zusammengehen wird von einigen Vereinsmitgliedern als zukunftsträchtig erachtet. Aus Sicht des Vorstandes komme eine Verschmelzung beider Vereine allerdings weniger in Betracht, sagt Richter, ohne Entscheidungen vorgreifen zu wollen: „Eine Fusion von Vereinen dieser Größenordnung ist rechtlich schwierig.“ Was statt dessen von einem Teil der FVV-Mitglieder diskutiert werde, sei der Wechsel der einzelnen Mitglieder vom Verband Kohrener Land in den Neuseenland-Verband.

Eine andere Option sei, den FVV langfristig zu erhalten, indem er umgebaut werde und damit wieder finanziell abgesichert agieren könne. Dies würde Veränderungen in der Struktur und dem Leistungsangebot zur Folge haben. So viel jedenfalls scheine zum Zeitpunkt klar, sagt Karsten Richter: Der Geschäftsbetrieb könne 2016 aufrecht erhalten werden. Das sei nicht nur entscheidend für die Mitglieder, deren Interessen man wahrnehme.

Der FVV fungiert gemeinsam mit dem Heimat- und Verkehrsverein Rochlitzer Muldental als Träger der Leader-Förderregion „Land des Roten Porphyr“. Diese Arbeit werde uneingeschränkt fortgesetzt. Geklärt sei auch für das Jahr 2016 die Fortführung der Tourist-Information auf dem Bornaer Markt.

Von Ekkehard Schulreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
25.09.2017 - 12:47 Uhr

Stadtliga-Krösus bezwingt SV Lindenau 5:2 / Engelsdorfer 8:0-Kantersieg / KSC 184 bleibt Schlusslicht

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr