Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 2 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Freundeskreis in Frohburg kämpft für das Gartenhaus im Schlosspark

Informativer Nachmittag Freundeskreis in Frohburg kämpft für das Gartenhaus im Schlosspark

Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Gartenhauses im Frohburger Schlosspark stehen im Mittelpunkt eines informativen Nachmittages, zu dem der Freundeskreis Schloss und das Museum Schloss Frohburg am Sonnabend einladen. Das kunsthistorisch und gartengestalterisch bedeutsame Kleinod soll eine neue Perspektive bekommen.

Das Gartenhaus im Frohburger Schlosspark bildete einst ein kulturelles Zentrum. Später war es dem Verfall preisgegeben. 2005 erfolgte eine provisorische Notsicherung. Nun geht es um eine neue Perspektive für das Kleinod.

Quelle: Jens Paul Taubert

Frohburg. Geschichte, Gegenwart und Zukunft des Gartenhauses im Frohburger Schlosspark stehen im Mittelpunkt eines informativen Nachmittages, zu dem der Freundeskreis Schloss und das Museum Schloss Frohburg am Sonnabend einladen. Gäste sind zwischen 15 und 17 Uhr im Park willkommen. „Der damalige Rittergutsbesitzer Ernst Blümner ließ im Rahmen der Umgestaltung seiner Gartenanlage nach dem Vorbild englischer Landschaftsgärten 1808 auch ein Gebäude im klassizistischen Stil errichten“, sagt Museumsleiterin Konstanze Jurzok. Dieses prägnante Haus im oberen Schlosspark bezeichnete der junge kunstsinnige Gutsherr selbst als Saal. Er ließ das architektonische Kleinod im Zeitgeschmack mit Malereien ausstatten, die den hervorragenden Zimmerdekorationen in seinem Schloss nachempfunden waren.

Seine Nachfahren trugen nicht nur Sorge für den Erhalt der von Ernst Blümner geschaffenen umfangreichen Gemäldesammlung und den Erhalt der klassizistischen Zimmerdekorationen im Schloss. Sie nahmen sich auch der Pflege und weiteren Ausgestaltungen des Schlossparkes und des Gartenhauses an.

Unter den letzten Schlossbesitzern erhielt das Gebäude die Bezeichnung Teehaus. Mit der Enteignung der Familie Krug von Nidda und von Falkenstein in Abwesenheit im Zuge der Bodenreform 1945 verlor der Schlosspark seine ursprüngliche Bestimmung. Er wurde der Frohburger Bevölkerung für soziale und insbesondere kulturelle Nutzungen übergeben. Vermutlich ab 1952 zierte die Sichtfassade des einstigen Saales das berühmte Goethe‘sche Zitat „Edel sei der Mensch, hilfreich und gut“. Das Gebäude erhielt den Namen Goethe-Haus. Bis in die Sechzigerjahre waren Schlosspark und Gartenhaus ein kulturelles Zentrum Frohburgs mit vielfältigen Veranstaltungen. Die danach einsetzende fehlende Nutzung und Unterhaltung führte zu zahlreichen, zum Teil schwerwiegenden Schäden an der Gebäudesubstanz. Gartenhaus und Schlosspark waren mehr oder weniger dem Verfall preisgegeben. Eine provisorische Notsicherung 2005 konnte den Verfall des Gartenhauses nicht aufhalten.

Seit einigen Jahren engagiert sich der Freundeskreis Schloss Frohburg, um dieses kunsthistorisch und gartengestalterisch bedeutsame Kleinod vor dem gänzlichen Verfall zu bewahren und um ihm eine neue Perspektive zu eröffnen.

Die Veranstaltung werde Einblicke in die Entstehungsgeschichte des Gartenhauses geben, sagt Günter Köhler, der den Verein leitet: „Diplom-Restauratorin Birgit Mühler wird die erhaltenen Befunde zur inneren und äußeren Gestaltung des Gartenhauses durch Ernst Blümner und dessen Nachfahren vorstellen.“ Bei Kaffee und Kuchen wolle der Verein danach mit seinen Gästen über Perspektiven und Möglichkeiten einer künftigen Nutzung des Gartenhauses diskutieren.

Von Ekkehard Schulreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
Geithain in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 54,24km²

Einwohner: 7378 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 136 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04643

Ortsvorwahlen: 034341, 034346

Stadtverwaltung: Markt 11, 04643 Geithain

Ein Spaziergang durch die Region Geithain
21.11.2017 - 11:59 Uhr

Wenn es draußen kälter und dunkler wird, beginnt die Hallensaison. Wir bieten eine Übersicht über Turniere in und um Leipzig und sind dankbar für Hinweise.

mehr
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr