Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Frohburg: Rodaer Berge verschwinden – die A 72 wächst weiter in Richtung Rötha
Region Geithain Frohburg: Rodaer Berge verschwinden – die A 72 wächst weiter in Richtung Rötha
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:33 30.05.2017
Der Erdaushub, der seit Jahren an der Anschlussstelle der Autobahn 72 bei Roda lagert, kommt nun per LKW zum aktuellen Abschnitt zwischen Borna und Rötha, wo er verbaut wird. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Frohburg/Roda

Staubfahnen an der Anschlussstelle Geithain der Autobahn 72 nahe Roda: Bagger verladen die Erdmassen, die hier seit dem Bau der Autobahn lagern, auf LKW. Die transportieren den Aushub ab, um ihn beim Weiterbau der Trasse nördlich von Borna zu verwenden. „Die Überschussmassen werden im Abschnitt Borna – Rötha eingebaut“, bestätigt Nicole Drieschner vom Bauherrn Deges der LVZ. Geplant sei, das wilde Gebirge auf Rodaer Flur nun doch komplett zu beräumen und herzurichten. „Die Abfuhr der Erdmassen erfolgt bis Ende August, ab September beginnt die Rekultivierung.“ Abgeschlossen werden soll die bis zum Ende des Jahres.

Zunächst hatte es aus dem Hause des Autobahnbauers Deges geheißen, die Massen blieben vor Ort, würden breitgezogen, mit Mutterboden abgedeckt und wieder landwirtschaftlich nutzbar gemacht.

Von es

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schöner warten auf den Bus in Jahnshain: Auf Initiative von Ortschaftsrats-Mitglied Philipp Plaschtokat hin fanden sich Mitglieder des Gremiums, der Feuerwehr Jahnshain und Aktive aus Jahnshain, Linda und Meusdorf zusammen, um eine attraktive neue kleine Wartehalle zu setzen.

30.05.2017

Die Sommerferien stehen vor der Tür und damit die Frage: Wie beschäftige ich meine Kinder sinnvoll? Einige Möglichkeiten, die Kleinen und Größeren von den Smartphones und Computerbildschirmen weg zu locken, bieten die Volkshochschulen Muldental und Leipziger Land – teilweise sogar kostenfrei.

02.06.2017

Vor dem Haus in der Reichersdorfer Straße 1 in Bad Lausick erinnert seit Montag ein Stolperstein an den von den Nationalsozialisten verfolgten Sozialdemokraten Max Lohmann. Schüler der Werner-Seelenbinder-Oberschule hatten zum Schicksal des Bad Lausickers recherchiert.

01.06.2017
Anzeige