Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Frohburg: Run auf neues Baugebiet am Schützenhaus hat begonnen

Bauboom Frohburg: Run auf neues Baugebiet am Schützenhaus hat begonnen

Endspurt bei der Erschließung eines neuen Wohngebietes: Frohburg will nahe des Schützenhauses 16 Bauwilligen Grundstücke für Eigenheime anbieten. Noch ehe das Areal überhaupt fertig erschlossen ist, griffen bereits die ersten zwei Interessenten zu und sicherten sich ihre Parzellen.

Ehe am Montag die Schwarzdecke kommt: Polier Mathias Hans von HTB Rochlitz bei letzten Pflasterarbeiten an der neuen Straße im künftigen Wohngebiet hinter dem Schützenhaus.

Quelle: Jens Paul Taubert

Frohburg. Frohburg im Bau-Boom: Ende August stellt die Stadt die Erschließung des neuen Wohngebietes Am Schützenhaus fertig. 16 Grundstücke sollen hier nahe der Wyhra und nahe des Stadtzentrums mit Eigenheimen bebaut werden. Rechnete man im Rathaus damit, das Areal Stück für Stück bis Anfang des nächsten Jahrzehnts zu vermarkten, könnte das nun deutlich schneller gehen.

„Wir können uns vor Anfragen kaum retten“, beschreibt Bürgermeister Wolfgang Hiensch (BuW) das Luxus-Problem, das die Kommune seit Monaten schon umtreibt. Die Zahl derer, die bauen wollen, ist ungebrochen hoch. Die Interessenten kommen vorrangig aus dem Stadtgebiet, aber auch aus der gesamten Region. Nachdem das große Baugebiet An der Apfelwiese im Grunde ausgereizt ist, haben die Bauwilligen die Fläche hinter dem Schützenhaus im Blick. Der Stadtrat konnte jetzt für die ersten beiden Parzellen den Verkaufsbeschluss treffen.

„Wir sind sehr optimistisch, dass sich das Baugebiet schnell füllt“, so Hiensch. Man begrenze deshalb die Reservierung von Grundstücken auf drei Monate. Aktuell laufe die Erschließung des Geländes. Strom-, Wasser- und Abwasserleitungen kämen in die Erde, zudem eine Hochgeschwindigkeits-Breitbandverkabelung eines privaten Anbieters. Zudem lasse die Stadt durch das Rochlitzer Unternehmen HTB die Erschließungsstraße bauen. Wegen der Anbindung an die Greifenhainer Straße ist die Passage in Höhe des Schützenhauses bis maximal 31. Juli gesperrt.

In derselben Sitzung stimmte der Stadtrat der Veräußerung eines weiteren Grundstücks An der Apfelwiese zu. Damit, so Hiensch, seien hier nur noch drei Grundstücke offen, für die es allesamt bereits Reservierungen gebe. Umso wichtiger sei es für die Kommune, bereits die nächsten potenziellen Bauflächen vorzubereiten. Konkret geschehe das auf dem Harzberg, wo ein privater Eigentümer der Stadt eine Fläche angeboten hatte. Hier sollen sieben Häuslebauer zum Zuge kommen können. „In der Ratssitzung im August wollen wir die Modalitäten zum Verkauf der Grundstücke festlegen“, so der Bürgermeister. Auch hier gebe es bereits Vormerkungen. Hiensch rechnet damit, dass noch in diesem Jahr die ersten Parzellen verkauft würden. Wie am Schützenhaus kümmere sich die Stadt auch hier selbst um die Erschließung und die Vermarktung.

Aus den Erfahrungen mit dem Wohngebiet Apfelwiese orientiert die Stadt darauf, dass jedes der Grundstücke auch bebaut werde. Einem Verkauf von zwei Parzellen für nur ein Haus, um den Zuschnitt der Fläche zu vergrößern, werde man künftig nicht mehr zustimmen, sagt das Stadtoberhaupt: „Wir wollen ja Bevölkerung halten und neue Frohburger gewinnen.“

Das gelinge jedoch nur, wenn tatsächlich gebaut werden. „Nur das Geld zu sehen, das wir durch den Verkauf einnehmen, davon haben wir uns verabschiedet.“ Zudem veräußere die Stadt grundsätzlich nur mit entsprechender Bauverpflichtung. Auf diese Weise wolle man möglichen Landspekulationen einen Riegel vorschieben und sicherstellen, dass die Wohngebiete sich tatsächlich auch zügig füllen.

Von Ekkehard Schulreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

23.08.2017 - 12:42 Uhr

Martin Schwibs kickt in der Landesklasse beim HFC Colditz und sicherte sich zum zweiten Mal in Folge den Titel "Sachsen-Knipser der Saison". Bei seiner Trefferquote werden Profis neidisch.

mehr
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr