Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Frohburg und Kohren-Sahlis verhandeln über intensivere Zusammenarbeit
Region Geithain Frohburg und Kohren-Sahlis verhandeln über intensivere Zusammenarbeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:49 12.03.2010
Anzeige

ng Hiensch im Stadtrat. 

„Eine Verwaltungsgemeinschaft wird von beiden Städten derzeit noch nicht angestrebt. Aufgrund der personellen Entwicklung in beiden Verwaltungen und neuer kommunaler Aufgaben führt jedoch kein Weg mehr daran vorbei, die Zusammenarbeit auszubauen“, ließ er wissen. 

Geplante Kooperationen seien dabei die Änderung der Grundschulbezirke Frohburg und Kohren-Sahlis, um den Grundschulstandort Kohren-Sahlis zu sichern, die Bildung eines gemeinsamen Standesamtsbezirks mit Beginn des kommenden Jahres und eines gemeinsamen Meldeamtsbezirkes. Auch sei vorgesehen, Gewerbeangelegenheiten auf die Stadt Frohburg zu übertragen, die Straßenverkehrsbehörde und den Gemeindevollzugsdienst der Töpferstadt durch Frohburg vertreten zu lassen. 

„Ob und wie die einzelnen Kooperationen rechtlich und organisatorisch machbar sind, wird gegenwärtig durch die beiden Stadtverwaltungen geprüft“, so Hiensch. Wenn diese Prüfung abgeschlossen sei, würden den Stadträten die entsprechenden Dokumente zum Entscheid vorgelegt. Das Stadtoberhaupt Frohburgs hofft auf positive Ergebnisse, weil „wir uns gegenseitig entlasten wollen“.

 

Thomas Lang

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie fahren mit Lastern vor und packen sie voll. Sie steuern Lieferwagen in die Ladentür und bedienen sich: Diebe langen bei Unternehmen hemmungslos zu. Zwei Bad Lausicker Firmen waren in den vergangenen Monaten immer wieder Ziel von Einbrechern.

12.03.2010

 

[image:phpbof4E220100311135420.jpg]
Bad Lausick. Wenn die Bad Lausicker mit den beiden Windrädern am südlichen Stadtrand leben müssen, dann wollen sie dem Betreiber Pro Ventum zumindest ganz genau auf die Finger sehen.

11.03.2010

Die Bundesstraße 7 in Geithain wird ab Montag bis voraussichtlich Mitte Oktober abschnittsweise zur Baustelle, weil ein neuer Kanal verlegt wird. Voll gesperrt ist als erstes die Grimmaische Straße von der Ampelkreuzung bis zur Eisenbahnstraße.

10.03.2010
Anzeige