Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Frohburger Rathaus brennt: Feuerwehr rückt zu Übung aus
Region Geithain Frohburger Rathaus brennt: Feuerwehr rückt zu Übung aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 07.06.2018
Brand im Frohburger Rathaus: Die Feuerwehr kam zum Einsatz, zum Glück handelte es sich um eine Übung. Quelle: Julia Tonne
Anzeige
Frohburg

Großeinsatz für die Feuerwehr Frohburg am Sonnabendnachmittag: Gegen halb fünf wurden die Kameraden zum Rathaus gerufen, ein Anrufer hatte einen Brand im Erdgeschoss gemeldet. Sieben Menschen war der Fluchtweg abgeschnitten, sie mussten ausharren, bis Hilfe kam. Das anschließende Lösch- und Rettungsszenario lief unter den Augen mehrerer hundert Zuschauer ab, die sich am Markt eingefunden hatten. Denn der Einsatz war eine Übung anlässlich des 150. Geburtstags der Wehr.

Ob Aufführungen der Kindergärten, Entenrennen oder Konzerte des Blasorchesters, das an dem Wochenende gleichzeitig seinen 60. Geburtstag feierte: Höhepunkt der Festtage war die Übung – immerhin war mit 30 Kameraden die Hälfte der aktiven Ehrenamtliche vor Ort, um den simulierten Brand unter Kontrolle zu bringen und die Verwaltungsmitarbeiter zu retten. „Natürlich waren das alle Leute von uns, eine solche Übung ist ja auch nicht ganz einfach“, erklärte Frohburgs Wehrleiter Lars Kupfer.

Übung hinterlässt keine Schäden

Genutzt wurden unter anderem das Vorzimmer des Bürgermeisters und der Ratssaal. Allerdings kann beides wieder genutzt werden, Wasser- und Brandschäden waren keine zu verzeichnen. „Vielleicht“, so Kupfer weiter, „riecht es dann noch etwas.“ Werner Mickenautsch nutzte den Sonnabend, um mit dem vierjährigen Mika einen Opa-Enkel-Tag zu verbringen. „Und Mika ist ganz heiß auf alles, was mit Feuerwehr zu tun hat“, erzählte er. Auch Ramona Knietsch und ihre Familie säumten den Bürgersteig, als Drehleiter, Rettungsfahrzeuge und Einsatzleitwagen vorfuhren: „Frohburg und die Feuerwehr sind ohne einander nicht denkbar, da gehört es sich doch, wenn die Frohburger unterstützen, wo es geht.“

Mit von der Partei waren auch zwei Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes. Notfallsanitäter Enrico Löw und Rettungsassistentin Janine Jaksteit behandelten nach erfolgreicher Höhenrettung unter anderem Patienten mit Rauchgasvergiftung und mit Herzkreislaufstillstand. „Wir wussten vorher nicht, was uns erwartet, aber dafür ist ja eine Übung da“, so Jaksteit.

Immerhin 60 Jahre alt wird die Kapelle, 1958 für einen großen Feuerwehr-Geburtstag ins Leben gerufen und noch immer eine klangvolle Abteilung der Brandschützer. Das Blasorchester hat zudem die Kapelle aus dem tschechischen Holice zu Gast, die hier am Samstag Mittag im gut gefüllten Festzelt für Stimmung sorgt. Quelle: Andreas Döring

Die meisten Besucher kamen an beiden Tagen aus Frohburg und Umgebung, allerdings hatten einige Gäste einen deutlich längeren Anfahrtsweg in Kauf genommen. Das Partnerorchester der Bläser aus Frohburg war extra aus dem tschechischen Holice angereist. Beide zusammen gaben ein beeindruckendes Konzert und begeisterten hunderte Zuhörer. Auch aus der Ukraine waren Besucher vor Ort. Bornas Gäste aus deren Partnerstadt Irpin mischten sich unter das Feiervolk und beobachteten genau die Übung. Schon die Technikschau am Vormittag war ein Blickfang, ältestes Vorzeigemodell war eine Anhängeleiter aus dem Jahr 1890.

Nachwuchs gesucht

Seit Freitagabend kann die Wehr übrigens mit sieben Kameraden mehr planen: sechs Jugendliche und ein Quereinsteiger wurden während der Festveranstaltung in den aktiven Dienst übernommen. „Und von beidem suchen wir noch mehr“, betonte Kupfer. Der zeigte sich nach der Übung am Rathaus äußerst zufrieden, „das Zusammenspiel hat einwandfrei geklappt, wir haben doch gezeigt, was wir können“, machte er deutlich.

Von Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 57-jähriger Autofahrer und sein zehnjähriger Beifahrer haben sich in Geithain auf der A72 mehrmals mit ihrem Fahrzeug überschlagen. Beide wurden schwer verletzt. Das Auto sei am Samstag von der Fahrbahn abgekommen und an die rechte Schutzplanke geraten.

04.06.2018

Erst Jahnshainer Schule, dann Kindergarten, schließlich Dornröschenschlaf: Aus dem Haus, in dem einst das Leben pulsierte, will der Bürgerverein etwas Attraktives schaffen – eine neue Dorfmitte mit Dach.

02.06.2018

Die letzten Jahre waren die aufregendsten: Hochwasser und Schadstoffe schränkten die Kita „Wirbelwind“ ein. Doch längst ist alles saniert, weisen die Kinderzahlen wieder nach oben. Das wird nun gefeiert.

01.06.2018
Anzeige