Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Frühjahrsputz-Aufruf lockt nur wenige Geithainer

Frühjahrsputz-Aufruf lockt nur wenige Geithainer

Geithain. Am Wetter kann es nicht gelegen haben: Nicht mal zehn Bürger fanden sich vorgestern früh am Rathaus ein, um dem Aufruf von Bürgermeisterin Romy Bauer zum Frühjahrsputz zu folgen.

ühjahrsputz zu folgen. Die allerdings sorgten anschließend zwei Stunden tatkräftig dafür, dass rund um das Rathaus und in der Bahnhofstraße Rabatten von Schmutz und Unkraut befreit wurden.

Unter dem Motto „Geithain macht sich schön“ hatte das Stadtoberhaupt an die Bürger appelliert, mit Hand anzulegen, um die Stadt für sich und ihre Gäste noch sauberer und attraktiver werden zu lassen. „Es betrübt mich natürlich, dass nicht mehr gekommen sind“, machte Bauer deshalb auch am Sonnabend aus ihrer Enttäuschung kein Hehl. „Andererseits muss ich auch sagen, dass mir Amtskollegen und Besucher immer wieder sagen, wie sauber sich doch unsere Stadt den Blicken Auswärtiger bietet.“

Dennoch gibt es natürlich Stellen, die Pflege nötig hätten. An allen geplanten konnte am Sonnabend nicht gearbeitet werden. Zu der überschaubaren Helfergarde trug vielleicht auch bei, dass zeitgleich an anderen Orten der Stadt zum Arbeitseinsatz gerufen war, beispielsweise in der Kita „Wirbelwind“.  

Jochen Heinker aus dem Altneubaugebiet war wieder dabei. Er ist Stammgast bei solchen Aktionen. „Mal zwei Stunden für das Gemeinwohl zu opfern – das dürfte doch keinem weh tun“, begründete er das. Auch Einwohnerin Doris Zügel sah das so: „Wir freuen uns doch alle darüber, wenn die Umgebung schön ist“, begründete sie ihr Mittun. Deshalb auch hatte sich Linken-Stadtrat Ulrich Böhme eingefunden. „Wenn es meine berufliche Tätgkeit zulässt, war ich bisher immer. Denn allein mit Worten oder Kritiken über ungepflegte Stellen ändert sich ja nichts“. begründete er das.

Mit seinem Fahrrad meldete sich Klaus Mannewitz aus der Louis-Petermann-Straße zum „Außendienst“. Mit Müllsäcken ausgestattet fuhr er in Richtung Oberer Viehweg. „Wir haben bei Spaziergängen dort immer wieder festgestellt, wie viele Flaschen dort am Straßenrand liegen. Die sammle ich ein“, trug er sein Scherflein zum Frühjahrsputz bei.

 

Thomas Lang

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
20.10.2017 - 07:05 Uhr

Landesklasse Nord: Der BSV bleibt personell gebeutelt und will am Sonnabend trotzdem was Zählbares mitnehmen.

mehr
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr