Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Gedenktafel an der Kirche Benndorf kann nun restauriert werden
Region Geithain Gedenktafel an der Kirche Benndorf kann nun restauriert werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 04.07.2017
Blick auf Benndorf. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Frohburg/Benndorf

Eine Gedenktafel für Gefallene des Ersten Weltkrieges wird jetzt in Benndorf restauriert. „Die Arbeiten sollen im Juli über die Bühne gehen“, sagt Denis Brauße, Vorsitzender des Fördervereins Rittergut Benndorf. Der Verein engagiert sich seit vielen Jahren für den Erhalt historisch bedeutsamer Gebäude und Anlagen in dem Benndorfer Ortsteil. Durch die Kultur- und Umweltstiftung der Sparkasse Leipzig erhält er nun finanzielle Unterstützung. 6000 Euro werde man für die Restaurierung bereit stellen, erklärt Stephan Seeger, Geschäftsführender Vorstand der Sparkassenstiftung: „Uns ist es wichtig, dass das Gedenken an die Gefallenen aus Benndorf erhalten bleibt.“

Die Tafel befindet sich an der Nordseite der Benndorfer Kirche St. Katharina. Sie wurde um 1930 aus Rochlitzer Porphyr gefertigt, einem rötlichen vulkanischen Gestein. In den Gedenkstein eingelassen sind 21 Namen von aus Benndorf stammenden Männern, die im Ersten Weltkrieg gefallen sind. „Nach knapp 90 Jahren sind durch die Verwitterung des Gesteins die Namen und Inschriften jedoch kaum mehr zu lesen“, sagt Denis Brauße. Dank der Förderung durch die Stiftung sei es möglich, den Frohburger Steinmetz Thorsten Delkus mit der Restaurierung zu beauftragen. Anders als ursprünglich geplant werde der Stein dafür allerdings nicht erst abtransportiert: „Aufgrund des Materials des Steines ist es zu riskant, ihn zu bewegen: Er würde vielleicht auseinanderbrechen. Die Arbeiten werden jetzt also direkt an Ort und Stelle ausgeführt.“ Sie werde noch im Juli abgeschlossen.

In der Vergangenheit wurde das Engagement des Fördervereins bereits mehrfach durch die Kultur- und Umweltstiftung Leipziger Land unterstützt. So wurden die Bestrebungen des Vereins zum Erhalt und der Pflege der Anlage des ehemaligen Ritterguts mit insgesamt 23 400 Euro gefördert. Dazu gehörten unter anderem die Sanierung der Wege im Schlosspark, die Offenlegung der Grundrisse des ehemaligen Schlosses sowie die Rekonstruktion des Brunnens.

Von Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonntag ist auf der Ortsverbindung zwischen Bad Lausick und Etzoldshain (Kreis Leipzig) einen Fußgänger angefahren worden. Der Verursacher war abgehauen. Das Opfer wurde leicht verletzt. Zu diesem Unfall sucht die Polizei Zeugen.

04.07.2017

Die Wanderschuhe geschnürt und gemeinsam das Frohburger Umland entdecken: Die LVZ und ihre Partner, allen voran der Tourismusverein Borna und Kohrener Land, laden Leser und Freunde der Zeitung am 16. September ein zur nächsten großen Wandertour.

04.07.2017

Mit der Verpachtung landwirtschaftlicher Flächen befasste sich der Stadtrat von Frohburg. Für verschiedene Grundstücke seien Nachträge nötig, erklärte Katja Gallien, Sachgebietsleiterin Liegenschaften im Frohburger Rathaus.

04.07.2017
Anzeige