Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Geithain: Baustart vorerst nur in der Paul-Guenther-Schule

Geithain: Baustart vorerst nur in der Paul-Guenther-Schule

Voraussichtlich mit Beginn der Sommerferien startet die Brandschutzertüchtigung der Paul-Guenther-Schule – soweit die gute Nachricht. Fast 700 000 Euro Fördermittel für die komplette Modernisierung des Gymnasiumsgebäudes muss die Kommune dagegen ungenutzt zurückgeben – vor allem weil sie ihren Anteil an den Baukosten nicht vollständig aufbringen kann.

Geithain. Damit ist die Debatte um die Zukunft dieses Hauses wieder auf Vorjahresniveau.

„Die Fördermittel zu erwirken, war nicht einfach“, bedauerte Stadtchefin Romy Bauer (CDU) Dienstagabend im Stadtrat, doch die Stadt könne alle Mittel nur einmal ausgeben. Die ursprünglich angestrebte energetische Sanierung des Gymnasiumsgebäudes wäre „der Mercedes“ unter den Varianten, erläuterte sie. Über eine Million Euro hätte dieser „Luxus-Schlitten“ entsprechend der aktuellsten Energie-Einsparverordnung gekostet. Und auch wenn davon 666 666 Euro Fördermittel in Aussicht standen: Über 100 000 Euro der nötigen Eigenmittel hat die Stadt derzeit nicht. Quasi der Kleinwagen unter den Bauvarianten ist die Trockenlegung des Gebäudes, um die kein Weg herumführt. Allerdings ließe sich die in Aussicht stehende Förderung darauf nicht schrumpfen, bedauerte Bauer. In Regie der Stadt müsste das Rathaus dafür rund 100 000 Euro auf den Tisch legen, erklärte sie – brachte aber auch eine möglich Abgabe des Gebäudes über einen Erbbaupachtvertrag wieder ins Gespräch. Das Internationale Wirtschaftsgymnasium Geithain (IWG), dessen Schüler in dem Haus lernen, hatte Interesse daran bekundet. Nach wie vor steht aber auch der Antrag der UWG-Fraktion im Raum, dass die Grundschule aus der Paul-Guenther-Schule in das Gymnasiumsgebäude umzieht. Die Gemeinschaftsschule, derzeit mit den Grundschülern unter einem Dach, sieht sich in Raumnot. „Es mangelt uns an vier bis sechs Räumen, die wir für das kommende Schuljahr benötigen“, bekräftigte gestern auf LVZ-Nachfrage Gunter Neuhaus, Leiter der Gemeinschaftsschule und UWG-Stadtrat. Ludbert Schmuck (WVWV) forderte in der Sitzung Entscheidungen zur Zukunft des Gymnasiumsgebäudes. Mit zahlreichen Enthaltungen stimmten die Stadträte einer Rückgabe der Fördermittel zu.

Inge Engelhardt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr