Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Geithain: Chemnitzer Straße wird weiter ausgebaut
Region Geithain Geithain: Chemnitzer Straße wird weiter ausgebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 09.01.2013
In diesem Bereich der Chemnitzer Straße soll der Ausbau voraussichtlich im Frühjahr starten. Zwischen Katharinenplatz und Markt ist sie schon erneuert. Quelle: Jens Paul Taubert
Geithain

Die KWW investieren 2013 rund 1,2 Millionen Euro in Abwasser- und Wasseranlagen im Stadtgebiet Geithain. Für 2014 bereiten Stadt und Wasserwerke gemeinsam den Bau in der Querstraße vor. 

Schwerpunkt der Kommune beim Straßenbau sei in diesem Jahr der zweite Bauabschnitt der Chemnitzer Straße, hält Bürgermeisterin Romy Bauer (CDU) fest. Die Ausschreibung gemeinsam mit der KWW sei für den Februar geplant, voraussichtlicher Baubeginn könnte im April/Mai sein. Eine Förderung erfolgt über den städtebaulichen Denkmalschutz. Der grundhafte Ausbau erfolgt von der Einmündung Katharinenplatz bis zum Beginn der Querstraße, einschließlich des kleinen Anwohnerparkplatzes im dortigen Kurvenbereich. Die Gestaltung wird genauso erfolgen, wie im ersten Abschnitt zwischen Markt und Katharinenplatz. Sein Ausbau war 2011 erfolgt – von Mitte August bis kurz vor Weihnachten.

Die Kanalverlegung in der Chemnitzer Straße ist für die Kommunalen Wasserwerke Grimma-Geithain Schwerpunkt für dieses Jahr in der Stadt, bestätigt Thorsten Mahler, Bereichsleiter Investition bei der Oewa Wasser und Abwasser GmbH. Fast eine halbe Million Euro werden die Wasserwerke in diesen zweiten Bauabschnitt investieren. Derzeit fließen hier Abwasser und in die Kanalisation geflossener Regen in einer Leitung. Nun werden die Trassen für Trink- und Abwasser erneuert, dann seien umfangreiche Umbindearbeiten der Haus- und Grundstücksanschlüsse erforderlich, so Mahler. „Der Auftrag soll wieder an eine Firma gehen, damit Kanal und Straße wie schon im ersten Abschnitt parallel gebaut werden können", erklärt Mahler. Damit verkürze sich die Bauzeit. „Wir wollen die Belastung für Anwohner und Geschäftsleute minimieren", betont der Oewa-Bereichsleiter.

Über weitere Straßenbauvorhaben in Geithain berichtet unsere Zeitung, Ausgabe Borna-Geithain, am Donnerstag.

Inge Engelhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Abgeschrieben hat der Steinbacher Ortschaftsrat den Radweg zwischen Steinbach und Lauterbach nicht. Das wurde auf der Sitzung am Dienstagabend deutlich. Wenngleich die Parlamentarier durchaus Zweifel hegen, dass die Verbindung entlang des Jordanbaches noch zustande kommt.

09.01.2013

Nur noch diese Woche müssen die Mädchen und Jungen der Geithainer Paul-Guenther-Schule auf ihren Schulclub und dessen Leiterin Mandy Schalinske verzichten. Ab Montag steht er den Schülern wieder offen.

09.01.2013

50 Feuerwehrleute verhinderten am Mittwoch Abend in Bad Lausick, dass ein Feuer auf das Kinder- und Jugendzentrum der AWO und auf die städtische Turnhalle übergriff.

03.01.2013