Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Geithain: Heimbewohner unterstützen Tierpark
Region Geithain Geithain: Heimbewohner unterstützen Tierpark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:09 04.10.2018
Mit Pony Max war Leonie Lommatzsch vom Tierparkverein (li.) zur „Vertragsunterschrift“ für Tierpatenschaften in das Seniorenheim gekommen – sehr zur Freude von Bewohnern und der Leiterin Bianca Günther (r.). Quelle: Jens Paul Taubert
Geithain

Max sorgte mit seinem Besuch im Geithainer Seniorenheim Am Stadtpark (SAS) für große Freude bei den Bewohnern: Mitglieder des Tierparkvereins waren mit dem Pony zur Eröffnung der Bauernwoche in die Einrichtung gekommen.

Heimbewohner haben Freude am tierischen Besuch

Die Bewohner hatten die Möglichkeit zum Streicheln und Füttern.

Leonie Lommatzsch (r.) vom Tierpark mit Pony Max bei Bewohnern des Geithainer Seniorenheimes, hier: Ilse Fischer (vorn li.), Ingeborg Petke (2.v.r.), in der Mitte hinten SAS-Leiterin Bianca Günther. Quelle: Jens Paul Taubert

Auch für den Verein hatte die Visite einen erfreulichen Effekt, denn das Heim übernimmt die Patenschaft über drei Häsinnen. Sie heißen Susi, Paula und Kati. Die Namensvorschläge kamen von den Bewohnern.

Freitag stellen sich die Häsinnen im Heim vor

Die Häsinnen sind am Freitag zu Besuch im SAS, damit alle die Möglichkeit haben, die aufgeweckten Tiere kennenzulernen.

Von es

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erst durch den großen Gemeinschaftssinn der Glastener ist es möglich geworden. Am Dienstagabend dankte es die Feuerwehrfamilie mit einem kleinen Einweihungsfest. Es gab Geschenke und Versprechen.

03.10.2018

Die CDU-Landtagsabgeordneten Svend-Gunnar Kirmes (Grimma), Oliver Fritzsche (Markkleeberg) und Georg-Ludwig von Breitenbuch (Frohburg) wollen ihr Mandat zur Wahl im September verteidigen. Ein vierter Kandidat als Nachfolger für die Abgeordnete des Wurzener Wahlkreises steht noch nicht fest.

03.10.2018

Seinen Augen nicht trauen wollte ein Spaziergänger im Flößberger Wald: In einem Löschteich treiben Tierkadaver – offenbar seit mehreren Wochen.

03.10.2018