Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Geithain: Ina Ackermann aus Wickershain ist seit 20 Jahren Tagesmutti
Region Geithain Geithain: Ina Ackermann aus Wickershain ist seit 20 Jahren Tagesmutti
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 01.07.2017
Ina Ackermann (re.) beim Zuckertütenfest mit ihren Schützlingen. Sie ist seit genau 20 Jahren Tagesmutti. Quelle: privat
Anzeige
Geithain/Wickershain

Ina Ackermann in Wickershain ist am 1. Juli seit genau 20 Jahren Tagesmutti. Seit dem Sommer 1997 betreut sie Kinder. Damit hat sich die Wickershainerin einen Traum erfüllt. Seit 2004 sind die fünf Plätze Bestandteil der Bedarfsplanung in Geithain. Ihr Weg zur Tagesmutti führte über eine ABM in der Breitenborner Kindertagesstätte.

Jetzt hatte Ina Ackermann wieder Eltern und Großeltern „ihrer“ Kinder zum Abschluss- beziehungsweise Zuckertütenfest eingeladen. Ihr Großer, Franz, wurde in die Schule verabschiedet. Mit einem liebevoll einstudierten Programm unterhielten Franz, Lotta, Klara, Jannis und Anni das Publikum. Als fleißige Handwerker, Marienkäfer oder Himpelchen und Pimpelchen sangen und spielten die Fünf und wurden mit viel Beifall bedacht. Franz beeindruckte schon mit ersten englischen Wörtern. Dann gab es eine besondere Überraschung. Im Garten waren fünf Zuckertüten „gewachsen“, die sofort „gepflückt“ wurden.

Nach einem gemütlichen Kaffeetrinken turnten und tobten die Kinder an den Spielgeräten, bevor sich alle noch einmal für den gelungenen Nachmittag und die tagtägliche liebevolle Betreuung der Kinder bei Ina Ackermann und ihren fleißigen Helfern bedankten.

Von bf und lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Freitag erfolgte der symbolische Baustart für ein neues Wasserwerk bei Prießnitz. Im Zusammenhang mit dem auf drei Jahre angelegten Bauvorhaben soll auch eine Wasserleitung nach Frohburg gebaut werden. Die Fünf-Millionen-Euro-Investition ersetzt das alte Wasserwerk.

16.02.2018

Der Doppelhaushalt für die Jahre 2017/2018 in Bad Lausick ist beschlossene Sache. So plant die Kurstadt größere Investitionen in der Grundschule und Hort sowie die Anschaffung von Feuerwehrfahrzeugen in Glasten und Bad Lausick. Als besondere Punkte erwähnt Bürgermeister Michael Hultsch den weiteren Schuldenabbau sowie gleichbleibende Hebesätze.

01.03.2018

Narsdorf, Rathendorf und Ossa sind ab 1. Juli Ortsteile der nördlich gelegenen Stadt Geithain. Was das für die Bürger bedeutet, darüber sprach die LVZ mit dem Narsdorfer Bürgermeister Andreas Große (parteilos) und Frank Rudolph (UWG), dem Geithainer Stadtoberhaupt.

03.07.2017
Anzeige