Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Geithain: „Präsenz der Politesse im Straßenbild sehr mangelhaft"

Geithain: „Präsenz der Politesse im Straßenbild sehr mangelhaft"

Geithain. Die Sperrung der Bundesstraße 7 in Geithain, die seit Mitte März von Abschnitt zu Abschnitt wandert, scheint kein Ende zu nehmen – dennoch wird auch dieser Kanal einmal komplett im Boden sein.

. Offen ist, wie es dann mit dem Stadttor weiter geht, das derzeit zur Entlastung der Verkehrssituation während des Bundesstraßen-Baus in Richtung Innenstadt für PKW geöffnet ist.

Mit dem Thema einer möglichen unbefristete Öffnung müsse sich der Stadtrat befassen, bestätigte Geithains Bürgermeisterin Romy Bauer (CDU) auf LVZ-Nachfrage. „Der Bedarf ist da, derzeit ist das aber nicht zu leisten von Seiten der Verwaltung", so die Stadtchefin.

Bereits Anfang März hatte sie Einschnitte im Bereich Ordnung und Sicherheit angekündigt, nachdem der Stadtrat erneut mehrheitlich eine Neueinstellung im Bereich Bau- und Ordnungswesen des Rathauses ablehnte. Ende März ging eine Mitarbeiterin in die Ruhephase der Altersteilzeit. Die Gegner einer bis Ende Januar 2011 befristeten 80-prozentigen Teilzeitstelle, pochten auf den im Rat beschlossenen Einstellungsstopp (die LVZ berichtete).

Die Präsenz der Politesse im Straßenbild sei sehr mangelhaft, aber personell nicht abzudecken, konstatierte Bauer Wochen später – dabei sei „gerade jetzt der Bedarf angesichts der Umleitung besonders da." Nicht zuletzt gingen der Stadt durch die eingeschränkte Politessentätigkeit Einnahmen verloren.

Für ordnungsrechtliche Themen gibt es derzeit nur einen Experten im Rathaus, sodass eine nötige Vertretung zum großen Problem würde. „Die Mitarbeiterin engagiert sich durch Einsatz, sodass kein Bürger länger warten muss", hebt Bauer hervor. Als Bürgermeisterin ist sie durch den Stadtratsbeschluss gebunden – als Chefin der Verwaltung in der Pflicht, für einen reibungslosen Gang der Geschäfte im Rathaus zu sorgen. Bauer: „Ich bin verpflichtet, eine Lösung zu finden. Wie die aussehen kann, ist allerdings noch nicht klar."

Das Ende der Kanalverlegung in der B 7 ist jedenfalls für Mitte Oktober angekündigt.

Inge Engelhardt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
24.10.2017 - 08:10 Uhr

Tresenwald Machern springt nach Auswärtssieg in Hartha an die Tabellenspitze der Kreisoberliga.

mehr
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr