Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Geithain baut 2010 für eine Million Euro

Geithain baut 2010 für eine Million Euro

Etwas mehr als 1,06 Millionen Euro investiert die Stadt Geithain in diesem Jahr in Bauvorhaben. Schulen, Kindereinrichtungen und Straßen stehen im Mittelpunkt der vorgesehenen Investitionen.

Voriger Artikel
540 Kaninchen sind in Tautenhain zu sehen
Nächster Artikel
„Leiseschrei“ arbeitet intensiv an einer CD

Geithainer Bauvorhaben 2010: Zusätzliche Krippenplätze im Erdgeschoss der Kita am Paul-Guenther-Platz. Wenn das Dachgeschoss ausgebaut ist, zieht die Tagesgruppe hoch in die neuen Räume.

Quelle: Jens Paul Taubert

Geithain. Mit geplanten Baukosten von rund 230 000 Euro brutto ist die Sicherung eines zweiten Rettungsweges in der Paul-Guenther-Schule eines der größten Bauvorhaben in diesem Jahr, In der Kindertagesstätte „Wirbelwind“ am Paul-Guenther-Platz steht der zweite Bauabschnitt zur Sanierung des Hauses bevor. Der Bau soll die künftige Nutzung des Dachgeschosses ermöglichen. Wenn die sozialpädagogische Tagesgruppe dann in die neuen Räume unter dem Dach umgezogen ist, bietet das Erdgeschoss Platz für zusätzliche Krippenplätze.Voraussichtlich im Sommer sollen Dachdecker auch an der Kindertagesstätte „Bussi-Bär“ in der Lessingstraße arbeiten. Angesichts der großen Dachfläche dieses Gebäudes plant die Kommune in diesem Jahr zunächst nur die Erneuerung in einem ersten Bauabschnitt. Unter Denkmalschutz steht der untere Stadtpark in Geithain. Rund 50 000 Euro sollen in den Wegebau und die Begrünung fließen – eventuell im späten Frühjahr. Bereits im März kann der Stadtrat voraussichtlich den Auftrag für den Bau der neuen Erschließungsstraße in Geithain-West vergeben. Sie wird von der Straße der Deutschen Einheit in das Gewerbegebiet führen, ein Wendehammer soll auch größeren Fahrzeugen die Einfahrt ermöglichen.Ein großer Wunsch der Nauenhainer soll dieses Jahr ebenfalls in Erfüllung gehen. Sie bemängeln schon lange, dass die Untere Dorfstraße in ihrem Ortsteil dringend eine neue Oberfläche braucht – „zu Recht“, bestätigt Kerstin Laschinsky. Voraussichtlich für den Sommer plant die Kommune nun eine Oberflächenbehandlung aus eigenen Mitteln. Ausführliche Informationen zu den Bauvorhaben veröffentlicht die Leipziger Volkszeitung am Freitag.

Inge Engelhardt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

19.08.2017 - 05:12 Uhr

Hochspannung beim Auftakt der Nordsachsenliga / Mügeln peilt in Beilrode die ersten Punkte an

mehr
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr