Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Geithain investiert 200 000 Euro in Kita
Region Geithain Geithain investiert 200 000 Euro in Kita
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:40 27.07.2011
Anzeige

. Der zweite Teil des Daches wird gerade neu gedeckt. Die komplette Sanierung eines Sanitärraumes im Kindergartenbereich steht bevor. Die Ausschreibung von Brandschutzmaßnahmen wird vorbereitet, und im Krippenbereich erhalten Räume ein neues Gesicht.

„Nächstes Jahr geht es weiter, auf jeden Fall in Sachen Brandschutz", steht für Geithains Bauchefin Kerstin Laschinsky trotz des umfangreichen Baupaketes für 2011 schon jetzt fest. Geschnürt hatte es die Kommune mit einem Baubeschluss des Stadtrates im April.

Schon am Werk sind derzeit Mitarbeiter des Bad Lausicker Unternehmens Lipfert, die seit Mitte Juli die zweite Hälfte des Daches erneuern. Für den östlichen Teil erfolgte der Start im Vorjahr, denn dort gab es die größten Schäden. Nun ist der Bereich über dem Westteil des Gebäudes sowie des zweiten Obergeschosses dran. „Sechs bis acht Wochen werden die Arbeiten nun insgesamt dauern – je nach Witterung", schätzt Laschinsky.

Nachdem im Krippen- und Kindergartenbereich bereits fast alle Sanitärräume saniert sind, ist nun der letzte Wasch- und Toilettenraum der Kindergartenkinder im ersten Obergeschoss fällig. „Wir planen die komplette Sanierung mit allem was dazugehört", sagt die Bauchefin. Die Arbeiten starten voraussichtlich im August. Als Erstes gehen Bauleute der Rathendorfer Firma Stuck-Schmidt ans Werk und brechen die alte Einrichtung ab. Der Stadtrat vergab an das Unternehmen auch Trockenbau, Estrich- sowie Putzarbeiten. Rund ein Vierteljahr dürfte es dauern, bis alles fertig ist.

Nachdem die meisten Fenster des Gebäudes bereits erneuert sind, sollen nun auch im Kellerbereich die alten Holzfenster ausgewechselt werden. Die Vergabe sei in der Stadtratssitzung im September geplant, so Laschinsky.

Fördermittel für diese drei Vorhaben kommen aus dem Aufwertungsteil des Förderprogramms Stadtumbau-Ost.

Ein Zuwendungsbescheid über eine Fachförderung des Landkreises für den Krippenbereich ging letzte Woche im Rathaus ein. Für die Jüngsten können damit Räume verschönert werden, indem sie frische Fußboden- und Wandbeläge erhalten, teilweise auch neue Innentüren. „Wir bereiten das jetzt vor, planen die Vergabe im Oktober", sagt die Bauverantwortliche des Rathauses.

Auch das Geld aus der zusätzlichen Investitionspauschale des Freistaates will die Stadt in diese Einrichtung stecken – um Brandschutzauflagen abzuarbeiten. Vorgesehen ist unter anderem, die Alarmierungsanlage zu erneuern und Sicherheitsbeleuchtung einzubauen, die bei Stromausfall den Weg weist – Aufgaben, die sich aus der Brandverhütungsschau ergeben, die Ende 2010 stattfand. Die Ausschreibung werde vorbereitet, die Vergabe sei im September geplant, informiert Laschinsky. Sie geht davon aus, dass dieses Jahr so weit gebaut wird, wie die finanziellen Mittel reichen, die Fortsetzung in Sachen Brandschutz 2012 erfolgt.

„Wir sind sehr froh, dass endlich was passiert", erklärte gestern auf LVZ-Nachfrage Erzieherin Ivonne Koch im Namen des gesamten Teams. „Wir hatten in den letzten Jahren den Eindruck, dass in den anderen Geithainer Einrichtungen viel gemacht wird und wir ein bisschen außen vor bleiben", so die Kindergärtnerin. Nun laufe alles gleichzeitig – da sei Organisationstalent gefragt. Fast 190 Mädchen und Jungen vom Krippen- bis zum Hortalter betreut das Team in der Kita, die seit Februar die Fremdsprachenkindertageseinrichtung  

„Little Stars" ist.

Inge Engelhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Geithain. Die Stadt Geithain wehrt sich gegen eine Neonazi-Veranstaltung, die der NPD-Kreisverband am 13. August im Bürgerhaus der Kommune durchführen will.

25.07.2011

[image:phpMdpE0320110718194923.jpg]
Bad Lausick. „103.2 Kinderreporter unterwegs – eine journalistische Sommerreise in unbekannte Orte" ist die diesjährige gemeinsame Kindersommerwoche der evangelisch-lutherischen Kirchgemeinde und der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde Bad Lausick überschrieben, die am Montag begann.

18.07.2011

Geithain. Soll das Stadttor weiterhin geöffnet bleiben oder wieder für den Verkehr geschlossen werden? Dazu bittet die Geithainer Stadtverwaltung die Bürger ab sofort um ihre Meinung.

15.07.2011
Anzeige