Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Geithain investiert weiter in Straßenbau und Innenstadt-Sanierung

Haushaltsüberblick Geithain investiert weiter in Straßenbau und Innenstadt-Sanierung

Über die aktuelle Geithainer Haushalt-Lage gab Kämmerer Michael Bochmann dem Stadtrat turnusmäßig Bericht. Zur Jahresmitte habe die Pro-Kopf-Verschuldung bei 747 Euro gelegen; sie sinke zum Jahresende auf 707 Euro. Ein Wert, der erheblich unter dem Sachsen-Durchschnitt liege. „Die Situation bleibt trotzdem angespannt“, sagte er.

Blick auf Geithains Innenstadt mit dem Rathaus. Die Kommune will die Straßen- und Stadtkernsanierung fortsetzen.

Quelle: Jens Paul Taubert

Geithain. Über die aktuelle Geithainer Haushalt-Lage gab Michael Bochmann, der Kämmerer der Stadt, dem Stadtrat turnusmäßig Bericht. Zur Jahresmitte habe die Pro-Kopf-Verschuldung bei 747 Euro gelegen; sie sinke zum Jahresende auf 707 Euro. Ein Wert, der erheblich unter dem Sachsen-Durchschnitt liege.

„Die Situation bleibt trotzdem angespannt“, sagte er. Gehe die Zahl der Einwohner weiter zurück, verringere das die Schlüsselzuweisungen, die die Stadt vom Land bekomme. Schulden abzubauen, sei deshalb auch in der Zukunft dringend erforderlich. Der Verkauf des kommunalen Wohnungsbestandes im Neubaugebiet Geithain-West und im Altneubaugebiet ziele genau darauf ab.

Positiv sei die aktuelle Entwicklung der Einnahmen aus der Gewerbesteuer, so der Kämmerer. Hier liege man deutlich über dem Planansatz, habe zudem 1,8 Millionen Euro an Nachzahlungen aus den Vorjahren erhalten. Andererseits handele es sich bei der Gewerbesteuer um eine Vorauszahlung, die später mit der tatsächlich fälligen Steuer verrechnet werde: „Solange ist das für uns kein sicheres Geld.“ Bei den Einnahmen aus den Grundsteuern A und B liege man im Plan, ebenso bei den Anteilen aus der Einkommens- und Umsatzsteuer. Die Schlüsselzuweisungen aber lägen um sechs Prozentpunkte darunter.

Michael Bochmann listete in seinem Ausblick auch Investitions-Schwerpunkte der kommenden Jahre auf. Dazu zählen die Fortsetzung der Straßen- und Stadtkern-Sanierung, der Ausbau der Nikolaistraße, die Sanierung des Feuerwehr-Depots, die nötige Ko-Finanzierung bei Straßenbauten des Landkreises in Syhra und des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr, das den Ausbau der Eisenbahnstraße (Bundesstraße 7) auf dem Schirm hat.

Von Ekkehard Schulreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

23.08.2017 - 06:21 Uhr

Der FSV erlebt zum Start der Fußball-Kreisliga ein 0:7-Heimdebakel gegen Belgern.

mehr
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr