Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Geithain will nun ein Einzelhandelskonzept
Region Geithain Geithain will nun ein Einzelhandelskonzept
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:09 20.01.2010
Anzeige
Geithain

Da dies nicht sofort greift, soll für das Grundstück, auf dem Lidl jetzt an der Grimmaischen Straße neu baut, ein Bebauungsplan her, um den Aktivitäten der Handelskette Grenzen zu setzen. Als Sofortmaßnahme greift eine Veränderungssperre für das Areal.

Ohne ein Einzelhandelskonzept „gibt es für die Stadt keinen Handlungsspielraum, regulierend einzugreifen, kann sie nur reagieren“, beschwor Bürgermeisterin Romy Bauer (CDU) die Räte. Die Aufstellung des Konzeptes steht unter einem Finanzierungsvorbehalt. Drei Kostenangebote seien bereits eingeholt, erklärte Bauchefin Kerstin Laschinsky.

Auf die angespannte finanzielle Situation der Kommune verwies Jürgen Schlecht (UWG). Skeptisch äußerte sich auch Botho Hopp (Linke), der die Beweisführung einforderte, dass mit diesem Instrumentarium die Innenstadt gefördert werden könne. Sein Fraktionskollege Ulrich Böhme dagegen verwies auf das Beispiel Lidl, wo der geplante Backshop nun den Bäcker in unmittelbarer Nähe bedrohe. „Wir sind ein Jahr zu spät, das haben wir verpasst. Wir machen das für die nächste Generation“, betonte in der Sitzung Lutz Löffler (CDU). „Der Geithainer Gewerbeverein begrüßt den Beschluss und hofft, dass er umgesetzt wird“, erklärte am Mittwoch auf LVZ-Nachfrage Vorstandsmitglied Sylvia Linke.

Die ausführliche Berichterstattung und einen Kommentar dazu stehen am Donnerstag in der Leipziger Volkszeitung.

Inge Engelhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Viertklässler der Grundschulen Bad Lausick, Otterwisch und Frankenhain lernten in dieser Woche den Alltag in der Bad Lausicker Mittelschule kennen. Sie erlebten Unterrichtsstunden, schauten sich in Fachkabinette um und bekamen Eindrücke von Freizeitangeboten.

20.01.2010

Frohburg. Die Mannen der Firma Industrie-, Gewerbe- und Wohnbau GmbH Schwarzenberg haben Wort gehalten. „Bis Weihnachten ist das Gebäude rohbaufertig“, hatte Geschäftsführer Thomas Daniel Mitte Oktober versprochen, als am neuen Hort an der Frohburger Straße der Freundschaft der Grundstein gelegt wurde.

20.01.2010

Oberste Priorität habe für sie 2010 die Festigung des Bildungsstandortes Geithain – beginnend von den Kindereinrichtungen über die Grund- und Gemeinschaftsschule bis zum Gymnasium.

19.01.2010
Anzeige