Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Geithainer DRK ehrt aktive Blutspender
Region Geithain Geithainer DRK ehrt aktive Blutspender
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 25.04.2017
Jens Hahn und Gerda Schröder wurden für ihre 100. Blutspende geehrt. Quelle: DRK Geithain
Anzeige
Geithain

Blutspender, die im Vorjahr ein Spende-Jubiläum feiern konnten, zu einer Auszeichnungsveranstaltung einzuladen, das hat beim DRK-Kreisverband Geithain Tradition. 21 Spenderinnen und Spender, die ihre 15., 25., 40., 50., 75. oder 100. Blutspende geleistet hatten, waren deshalb in die DRK-Werkstätten in Geithain eingeladen.

Zusammen genommen spendeten die Anwesenden die beachtliche Menge von 430 Litern ihres Lebenssaftes für andere Menschen. „Ich freue mich, dass wir Menschen in unserer Mitte haben, die ihr Blut selbstlos immer wieder für andere unentgeltlich zur Verfügung stellen“, sagte DRK-Geschäftsführerin Heidrun Naumann. Sie würdigte die Blutspende als eine „lebenswichtige Leistung für die Gemeinschaft“.

Mit ihrer jeweils 100. Spende waren die Geithainerin Gerda Schröder und Jens Hahn aus Schönau in diesem Jahr die Rekordhalter unter den Jubilaren. Dr. Gulja Willnauer, Laborleiterin des Institutes für Transfusionsmedizin am Universitätsklinikum Leipzig, sowie Stefan Schleicher, der für die Unternehmenskommunikation im Institut zuständig ist, hoben die in den letzten Jahren stetig steigende Anzahl von Blutspenden an den vier Abnahmestandorten in Geithain, Frohburg, Langenleuba-Oberhain und Bad Lausick hervor. So wurden 2016 insgesamt 1160 Blutentnahmen verzeichnet.

Nicht zuletzt ist dieser Zuwachs an Blutspendern auch den ehrenamtlichen Helferinnen zu verdanken, die viele Stunden ihrer Freizeit investierten, um jeweils die Räumlichkeiten für die Abnahmetermine vorzubereiten und die Spenderinnen und Spender mit einem Imbiss zu versorgen, so Naumann. „Deshalb gebührt auch unseren Helferinnen ein großes Dankeschön“, betonte sie.

Von es

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In letzter Minute gestoppt wurde der Ausbau der Frohburger Straße in Kohren-Sahlis. Hier wollte der Landkreis gemeinsam mit der Stadt einen seit langem geforderten Fußweg anbauen, um die Gefährdung von Passanten endlich auszuschließen. Doch die zur Verfügung stehenden Fördermittel sind derzeit ausgeschöpft.

24.04.2017

Schottische Hochlandrinder sind heimisch in den blühenden Landschaften rund um Frohburg.Jetzt soll Bella vom Eulatal, eine Kuh in der 80-köpfigen Herde, auf der Landwirtschaftsmesse in Leipzig Punkte holen. Dazu muss sich die gewichtige Dame aber von den Landwirten Kathrin und Lutz Kuhne waschen und fönen lassen.

24.04.2017

Auch wenn die Temperaturen am Sonnabend nicht vielversprechend waren, fand auf dem Gelände der Firma Heinze in Frohburg das Frühlingsfest des Frohburger Gewerbevereins statt.

24.04.2017
Anzeige