Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Geithainer Nikolaikirche wird eingestrickt zum Reformationsfest
Region Geithain Geithainer Nikolaikirche wird eingestrickt zum Reformationsfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:08 29.06.2017
Mit Absperrband wurden die Dachflächen der Kirche in originaler Größe auf dem Geithainer Markt gekennzeichnet und mitgelieferte Strickelemente ausgelegt – es reichte fast für eine Dachfläche. Quelle: Jens Paul Taubert
Anzeige
Geithain

Viele Geithainer haben das letzte Oktober-Wochenende schon fest im Blick. Da will das Kirchspiel Geithainer Land ein Reformationsfest organisieren. Nicht der Geithainer Markt soll dann verhüllt werden, sondern – zumindest in Teilen – die Nikolaikirche.

Mit Absperrband wurden die Dachflächen der Kirche in originaler Größe auf dem Geithainer Markt gekennzeichnet und mitgelieferte Strickelemente ausgelegt – es reichte fast für eine Dachfläche.

Das Kirchspiel möchte mit dieser ungewöhnlichen Aktion, wie berichtet, ein weithin sichtbares Zeichen setzen und einladen, dieses Fest zu besuchen. Auf dem Markt ging es jetzt um eine Sichtung dessen, was an gestrickten Hüllen bereits vorhanden ist. Mit Absperrband wurden die Dachflächen in originaler Größe auf dem Platz gekennzeichnet und Strickelemente ausgelegt. Fazit: Es reicht für eine Dachfläche. Sozusagen die halbe Miete. Heißt deshalb auch: weiterstricken! Die Kirchgemeinde freut sich über weitere Unterstützung.

Auch eine etwas andere Modenschau soll das Reformationsfest bereichern. Gesucht werden weitere Interessenten, die historische Personen verkörpern möchten. Kostüme werden gestellt.

Interessenten melden sich im Pfarramt bei Markus Helbig oder Carina Saupe unter der Telefonnummer 034341/42741 oder auch per Mail an die folgende Adresse: Lutherfest.Geithain@gmail.com.

Von es

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

23 Gotteshäuser laden am Sonnabend zur ökumenischen Nacht der offenen Dorfkirchen im Leipziger Land ein. Von A wie Altenhain bis Z wie Zweenfurth werden interessante Programme geboten. „Ringelnatz bei Rotwein“ heißt es in der spektakulär auf dem Felsen thronenden Bergkirche Beucha.

02.07.2017

Mit großen Gelegen und Nachwuchs von fünf, mitunter sechs Tieren zeigen die Rauchschwalben im Kohrener Land, dass es ihnen gut geht. Die Grüne Liga beobachtet die Tiere und stellt fest: Die Vögel finden ausreichend Nahrung.

02.07.2017

Die Erntekapitäne im Landkreis Leipzig stehen in den Startlöchern. Auf einer Kippenfläche bei Neukirchen hat ein Probedrusch stattgefunden. Abhängig vom Ergebnis und vom Wetter kann die Ernte des Getreides beginnen. Auf den Straßen wird es dann allerdings eng.

02.07.2017
Anzeige