Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Geithain Geithainer Oberschüler erfolgreich bei Berufswettstreit
Region Geithain Geithainer Oberschüler erfolgreich bei Berufswettstreit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 29.12.2016
Die „Rettungssanitäter“ sicherten sich Platz 1. Quelle: Birgit Feig
Anzeige
Geithain

Bei der vierten Auflage des Berufswettbewerbs „my skills 2016“ in Leipzig belegten Neuntklässler der Geithainer Paul-Guenther-Schule die Plätze 1 und 2. Im Kern ging es für die Mädchen und Jungen der Klasse 9a um die Vorstellung von Berufsbildern. Sie arbeiteten in vier Gruppen, entschieden sich für Koch, Landwirt, Altenpfleger und Rettungssanitäter. Sorgfältig hatten sie sich auf diesen Wettstreit vorbereitet: Sie sammelten Informationen, knüpften Kontakte zu einem landwirtschaftlichen Betrieb in Bruchheim, zum Roten Kreuz in Geithain, zum Bornaer Pflegedienst Bergmann und zu Hauswirtschaftslehrerin Liebich. Die Praxisunterstützung half, die Berufsbilder zu verstehen und aufzubereiten. Außerdem konnten die Schüler berufstypische Ausstattungen und Materialien nutzen.

Für die Präsentation der Berufe standen jedem Team 15 Minuten zur Verfügung. Es galt, eine Jury aus Vertretern des Veranstalters VDI-GaraGe gGmbH sowie aus teilnehmenden Unternehmen zu überzeugen. Alle Teams waren motiviert, hatten aber keinerlei Erfahrungen mit solch einer Wettbewerbssituation. Das Geithainer Landwirt-Team hielt einen Vortrag samt Präsentation, der eigens dafür zusammengestellte Film und die Pflanzenschau harmonierten gut miteinander. Es folgte ein Rundgang zu Ständen von 21 Unternehmen. Vertreter der Firmen stellten Aufgaben, die das Team zu lösen hatte. Die Rettungssanitäter, die Altenpfleger und das Koch-Team mussten mit der Präsentation ihrer Berufe bis zum Nachmittag warten. Sie überzeugten durch ihr Fachwissen, die Anschaulichkeit und das intensive Gespräch mit der Jury.

Der zweite Wettbewerbstag begann mit einem Speed Dating. Das ermöglichte, an den Ständen ausgewählter Firmen ins Gespräch zu kommen und Informationen zu Ausbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten in den Betrieben zu erhalten. Den zweiten Höhepunkt bildete die Entwicklung einer Idee, die ein Alltagsproblem erleichtern sollte. Ein Team führte die Sprachsteuerung für Toilettentüren ein, damit diese nicht mehr mit der Hand berührt werden müssen. Nach der Mittagspause erfolgten die Wettbewerbsauswertung. Die Geithainer Teams der Altenpfleger und der Rettungssanitäter freuten sich über den 2. beziehungsweise 1. Platz. Das Landwirt-Team erhielt einen Sonderpreis.

Von Birgit Feig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bauen ist auch im Landkreis Leipzig angesagt. In diesem Jahr landeten bis Ende November über 1100 Baubegehren auf den Schreibtischen des Bauaufsichtsamtes. 23 Anträge wurden abgelehnt. In über 150 Fällen kapitulierten die Interessenten vor den Hürden der Baugesetzgebung.

29.12.2016

2017 noch bleibt für die Einwohner von Kohren-Sahlis alles wie gehabt. Eine Eingliederung ist um ein allerletztes Jahr aufgeschoben. Ab 2018 wird die Stadt ihre Eigenständigkeit verlieren. Ob die Reise in Richtung Frohburg geht oder in Richtung Geithain, darüber wird in Ausschüssen und Stadtrat bis Ende Februar zu reden sein.

29.12.2016

70 Jahre Feuerwehrmann: Für den Glastener Meinhard Schatz ist die Feuerwehr maßgeblicher Teil seines Lebens. Groß war die Freude des 86-Jährigen, dass dieses Engagement auch über sein Heimatdorf hinaus Anerkennung findet. David Zühlke vom Kreisfeuerwehrverband würdigte es mit dem Ehrenkreuz, einer eigens für diese Jubilare aufgelegten Auszeichnung.

30.12.2016
Anzeige