Volltextsuche über das Angebot:

-4 ° / -10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Geithainer Querstraße soll Ende November fertig sein

Geithainer Querstraße soll Ende November fertig sein

Die Querstraße in Geithain soll noch vor dem Weihnachtsmarkt Ende November freigegeben werden. Der Innenstadtring sei dann wieder geschlossen, kündigte Bürgermeisterin Romy Bauer (parteilos) im Stadtrat an.

Voriger Artikel
"Frauen treffen ihre eigenverantwortliche Entscheidung"
Nächster Artikel
Geschichte wird lebendig

In der Geithainer Querstraße baut das Unternehmen GTS, und Mitarbeiter vom Team Landschaftsbau Chemnitz setzen Borde.

Quelle: Jens Paul Taubert

Geithain. André Pruditsch hatte sich in der Einwohnerfragestunde nach dem Stand der Bauarbeiten erkundigt. Weitergehen soll es mit dem grundhaften Ausbau jenes Teiles der Dresdener Straße zwischen der Querstraße und der Kreuzung Bruchheimer Straße, kündigte die Stadtchefin an. Gebaut werden soll hier bis zum Wintereinbruch. "Wir lassen es darauf ankommen, dass die Baustelle möglicherweise einfriert", erklärte sie.

 

 

"Wer hat entschieden, dass es anschließend in der Dresdener Straße gleich weitergeht?" Durch den derzeitigen Bau sei die Innenstadt schon belastet, erkundigte sich Gabriele Sporbert (CDU). Die Abstimmung dazu sei zwischen Verwaltung und der Baufirma erfolgt, informierte Bauer. Diese Entscheidung sei aus pragmatischen Gründen gefallen - in der Erwartung, dass es dieses Jahr noch möglichst weit vorangeht.

 

 

Das Stadttor dürfen seit Anfang Juni PKW aus Richtung Bundesstraße 7 passieren. Diese Öffnung hatte der Stadtrat im Mai beschlossen und zwar bis zum Ende des geplanten Baus unter Vollsperrung im Bereich Querstraße/Dresdener Straße. "Das Tor bleibt geöffnet bis die Baumaßnahme beendet ist", bestätigte die Bürgermeisterin am Dienstag.

Vor drei Jahren war das Stadttor ebenfalls während Straßenbauarbeiten in der Innenstadt zeitweise für den Verkehr geöffnet gewesen - bis 30. Dezember 2011. Damals kündigte Bürgermeisterin Bauer in der LVZ an, die Stadträte sollten die Grundsatzentscheidung fällen, ob das Tor dauerhaft für PKW geöffnet wird. Die Verwaltung habe bis dahin festzustellen, welche Auflagen dafür wirklich zu erfüllen sind und wie das finanziert werden könnte. Erforderlich wäre wohl eine Umgestaltung der Einmündung von der B 7 (unsere Zeitung berichtete).

 

 

"Hat die Stadt unterdessen die Erkenntnisse, die 2011 noch nicht vorlagen?", fragte Sporbert. In der Verwaltung gäbe es einen Arbeitsstand, dieser könne der Stadträtin zugestellt werden, blieb Bauer darauf allgemein.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.10.2014
Inge Engelhardt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Geithain
Geithain in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 54,24km²

Einwohner: 7378 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 136 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04643

Ortsvorwahlen: 034341, 034346

Stadtverwaltung: Markt 11, 04643 Geithain

Ein Spaziergang durch die Region Geithain
  • Sportlerwahl
    Aktionslogo Sportlerwahl Landkreis Leipzig 2017

    Der Kreissportbund Landkreis Leipzig und die Leipziger Volkszeitung suchten die besten Sportler 2017. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

25.02.2018 - 18:02 Uhr

Mit 0:1 muss sich der Rote Stern gegen den FSV Krostitz zum Rückrundenauftakt geschlagen geben. Der Siegtreffer für die Gäste fiel erst in der Schlussphase etwas glücklich.

mehr
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr